Der Garten als Kinderparadies

Eine Schaukel kann nicht nur bei Kindern Glückshormone freisetzen - sie sollte aber sicher befestigt sein. Foto: djd/HELPSTER/iStock
Eine Schaukel kann nicht nur bei Kindern Glückshormone freisetzen – sie sollte aber sicher befestigt sein.
Foto: djd/HELPSTER/iStock


Vergrößern / Alle Bilder
Eine Schaukel kann nicht nur bei Kindern Glückshormone freisetzen – sie sollte aber sicher befestigt sein.
Foto: djd/HELPSTER/iStock

Ratgeber:

Mit einigen einfachen Maßnahmen wird die grüne Oase kindersicher

(djd/pt). Ein Garten ist für Kinder der ideale Spielplatz, um unbeschwerte Stunden zu genießen. Doch dort, wo getobt, geklettert und

der Fantasie freien Lauf gelassen werden kann, bestehen auch einige Unfallrisiken. Das Ratgeberportal „Helpster“ hat wertvolle Tipps,

wie mit einfachen Maßnahmen der Garten kindersicher gemacht werden kann.

Giftige Pflanzen im Garten vermeiden

Obst- und Gemüsepflanzen liefern vitaminreiche Lebensmittel, doch ihre Blüten und Blätter sind mitunter giftig. Nicht nur das Grün

von Wildpflanzen, die sich unfreiwillig in Beeten breit machen, besitzt eine toxische Wirkung, sondern auch die Blätter gängiger Gewächse

wie Kartoffeln, Tomaten, Paprika oder Rhabarber. Eine Aufklärung der Kinder ist somit von größter Bedeutung. Falls ein Kind dennoch Blätter,

Stängel oder Beeren in den Mund nimmt, ist Besonnenheit gefragt, das weitere Wohlbefinden des Nachwuchses sollte aufmerksam beobachtet

werden. Bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Kratzen im Hals oder Übelkeit hilft der Hausarzt mit wichtigen Informationen weiter.

Kinderschaukel sicher montieren – Zaunsysteme für den Gartenteich

Eine Schaukel kann nicht nur bei Kindern Glückshormone freisetzen. Bei eigenem Baumbestand lässt sich die Schaukel direkt an einem starken,

vom Stamm abgehenden, waagerechten Ast befestigen. Einfache Schaukelhaken können den Baum aber beschädigen, zudem lockern sie sich mit

der Zeit häufig unbemerkt. Sicherer sind Metallschellen, die um den Ast gelegt und in die ein robustes Kletterseil eingehängt wird. An den Enden

des Seils sollten sich Ösen mit Karabinerhaken zur Befestigung der Sitzfläche befinden. Eine Anti-Rutsch-Matte unter den Schellen verhindert,

dass diese am Ast rutschen.

Obst- und Gemüsepflanzen liefern vitaminreiche Lebensmittel, doch ihre Blüten und Blätter sind mitunter giftig. Foto: djd/HELPSTER/iStock
Obst- und Gemüsepflanzen liefern vitaminreiche Lebensmittel, doch ihre Blüten und Blätter sind mitunter giftig.
Foto: djd/HELPSTER/iStock

Ein Gartenteich birgt selbst bei geringer Tiefe die Gefahr des Ertrinkens. Deshalb bieten Baumärkte spezielle Zaunsysteme an. Diese begrünbaren

Modelle aus Holz oder Drahtgeflecht sind für kurzfristige Lösungen mit Pfählen im Boden zu verankern. Eine dauerhafte Verankerung bietet eine

Befestigung mit Beton. Unter www.helpster.de gibt es mehr Ideen für kindersichere Gärten.

 

Kurztext / Weitere Fakten

Vorsicht bei Pflanzen und Klettergeräten

(djd). Auch das Grün harmlos scheinender Pflanzen, deren Früchte zum Verzehr geeignet sind, kann dem Ratgeberportal „Helpster“ zufolge zu einer

Vergiftung führen. Aufklärung ist somit selbst bei Kleinstkindern nötig. Zudem sollten die Hände nach dem Spielen im Garten gründlich gewaschen werden.

Auf das Pflanzen blühender Gewächse wie Tollkirsche, Finger- und Eisenhut oder Goldregen sollte man verzichten. Eine andere mögliche Gefahrenquelle

sind Klettergerüste: Bei der Anschaffung sollte man daher auf das GS-Zeichen für „Geprüfte Sicherheit“ achten.

Please follow and like us:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.