Hotrega Pfotenwohl Tau-granulat 5l Eimer, die Fußbodenheizung zum Streuen.

Für die Schonung der Tierpfoten ( Hund, Katze usw. ) Primär ist dies über die spezifische,Plättchenform“ des Produkts gewährleistet. Herkömmliches Streusalz verursacht durch die scharfkantige Form Verletzungen, die dann durch das direkt eindringende Salz noch verschlimmert werden.

 

 

 

 

Hitze-Entwicklung beim Tauprozess. Durch die enorme Hitzeentwicklung beim Kontak mit Schnee oder Eis wird die Tauleistung extrem beschleunigt. Das Granulat funkioniert kurzfristig wie eine „Fußbodenheizung“

https://www.amazon.de/dp/B0788X46BS/ref=olp_product_details?_encoding=UTF8&me=A1AJDTJFIZC87G

Trocknung der Oberfläche Aufgrund der feuchtigkeitsanziehenden (hygroskopischen) Eigenschaften hinterlässt das Produkt nach dem Abtauen eine weitgehend trockene Oberfläche. Erneutes Anfrieren wird zuverlässig vermindert.

Nachhaltige Wirkung: Herkömmliches Streusalz wirkt nur auf der Oberfläche, d.h. es dringt nicht zur tieferliegenden Eisschicht vor. Pfotenwohl Tau-Granulat hingegen ist in der Lage, die Schneeschicht zu durchdringen und die unterste Eisschicht aufzubrechen bzw. abzutauen.

Das Granulat brennt sich förmlich durch die oberste Schneeschicht durch. Vorteile: Durch die enorme Hitzeentwicklung beim Kontakt mit Schnee oder Eis wird die Tauleistung extrem beschleunigt.

https://www.amazon.de/dp/B0788X46BS/ref=olp_product_details?_encoding=UTF8&me=A1AJDTJFIZC87G

Das Granulat funktioniert kurzfristig wie eine „Fußbodenheizung“. Wirksamkeit bei sehr niedrigen Temperaturen: Herkömmliches Streusalz ist nur bis ca. -8 Grad C wirksam. Danach kommt es zur,,Überfrierung‘ .

Weiterhin muss ab ca.-2 Grad C die Aufwandmenge mindestens verdoppelt werden. Pfotenwohl Tau-Granulat ist, mit einer deutlich geringeren Aufwandmenge, zuverlässig bis ca. -50 Grad C wirksam. Aufgrund der feuchtigkeitsziehenden Eigenschaften hinterlässt das Produkt nach dem Abtauen eine weitgehend trockene Oberfläche. Erneutes Anfrieren wird zuverlässig vermindert. Primär ist dies durch die spezifische „Plättchenform“ des Produkts gewährleistet.

Saubere Anwendung reduzierter Reinigungsaufwand- herkömmliches Streusalz verursacht unschöne Flecken und Rückstände, z.B. im Flur, Treppenhaus oder Eingangsbereich.

https://www.amazon.de/dp/B0788X46BS/ref=olp_product_details?_encoding=UTF8&me=A1AJDTJFIZC87G

Pfotenwohl Tau-Granulat ist 100% wasserlöslich, arbeitet rückstands- und fleckenfrei und reduziert dadurch den Reinigungs- und Pflegeaufwand für die Fußböden.

Sicherheitshinweise:

P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen. P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN:

Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. P337+P313 Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.

Please follow and like us:
error

Geruchsvernichter-Hotrega-Petcare-Ökologische HYGIENE FÜR MENSCH & TIER

Ein völlig neu entwickelter Ökologischer Geruchsvernichter von Hotrega

Geruchsvernichter-Hotrega-Petcare-Ökologische HYGIENE FÜR MENSCH & TIER

 

 

 

 

 

 

 

 

  • ldeal zur Behandlung von Haustierausstattung aller Art, Reviermarkierungen an Hauswänden, Wohntextil uvm.
  • Bekämpft Tiergerüche von Urin, Kotwasser, Schweiß und Speichel
  • Dringt tief in die Struktur der betroffenen 0berf!äche ein
  • Zersetzt selbst alte, eingezogene Urinflecken und kann erneutes Markieren auf betroffenen Stellen verhindern
  • Hochergiebig – 1 Liter Konzentrat für bis zu 100 Liter Fertiglösung
Hotrega-Petcare

Freizeit Haus u. Garten/Amazon

Ökologischer Geruchsvernichter Mikrobiologisches Konzentrat auf Basis aktiver Bakterienkulturen.Zur schnellen und nachhaltigen Geruchsvernichtung. Einsatzgebiete: Reviermarkierungen an Hauswänden, Tierheime, Tierarzt-Praxen Behandlungsräume und Wartezimmer, Praxisgegenstände und – Möbel, Aufwachräume, Stallungen, Zwinger, Gehege, Transportkäfige und Boxen, Hunde und Katzenkörbchen, Fahrzeug – Innenraum, Katzentoiletten und Entsorgungssysteme, Kratzbäume, Tierspielzeug, Kleintierausstattung, Kaninchenstallung, Meerschweinchengehege, Frettchengehege, Hamsterkäfig, Mäusekäfig, Vogelkäfig und Volieren uvm.

Freizeit Haus u. Garten/Amazon

Ideal auch zum Hausgebrauch –

Behandlung von Matratzen, Polster und Teppich, Textilien aller Art, sanitären Einrichtungen (Uringerüche), Fliesen (insbesondere Fugen), Rückstände in Abflüssen und Siphons, Abfallbehälter. Neben der Geruchskontrolle wird die Zersetzung organischer Substanzen ( z. B. Fett, Öl etc.) unterstützt.

 

 

 

Please follow and like us:
error

Stressfreie Urlaubszeit

Hilfe gegen Reisekrankheit beim Hund

Manche Hunde lieben das Autofahren und können es kaum abwarten, bis es losgeht. Andere werden nervös, hecheln, bellen, zittern oder müssen sich sogar im Fahrzeug übergeben. In den meisten Fällen ist die Übelkeit eine Auswirkung von Angst. So hat der Hund möglicherweise die Trennung von der Mutter und den Geschwistern oder einen Unfall negativ mit dem Autofahren verknüpft. Schafft man es, dem Hund die Angst zu nehmen, bedeutet dies meist auch den Sieg über die Reisekrankheit.


Reisen kann für den Hund zu Angst und Stress führen. Zum Glück gibt es Möglichkeiten, ihn ans Autofahren zu gewöhnen.
1945 KB
Foto: djd/ Ceva Tiergesundheit GmbH

Um Hunden in stressreichen Situationen, wie dem Autofahren, zu helfen und die Angst zu nehmen, haben Tierärzte eine spezielle Produktreihe entwickelt. Diese enthält eine synthetische Nachbildung des natürlichen Beruhigungspheromons, das von der Mutterhündin gebildet wird, um ihren Welpen ein Gefühl der Geborgenheit und Sicherheit zu vermitteln. Dieser vertraute Botenstoff hilft Hunden jeden Alters dabei, Autofahrten nicht mehr als bedrohlich zu empfinden und ruhig und entspannt zu bleiben. 15 Minuten vor Fahrtbeginn empfiehlt sich, das Spray, etwa von Adaptil, in die Transportbox oder den Kofferraum zu sprühen und so für Geborgenheit während der Fahrt zu sorgen.

Schritt für Schritt die Angst nehmen

Happy woman and dog sitting outside car on summer travel vacation. Pet and human friendship and traveling concept. Relaxing and enjoying peace on nature together.

Eine Reduzierung des Angst- und Stresslevels geht am besten in ganz kleinen Schritten, bei denen man dem Vierbeiner vermittelt, dass vom Auto nichts Schlechtes ausgeht:
– Zunächst wird das ruhige Sitzen im Auto geübt, während das Auto stillsteht und der Motor nicht läuft.
– Um das Auto mit etwas Positivem zu verbinden, gibt man Leckerlis, spielt oder kuschelt mit dem Hund im Fahrzeuginneren.
– Die Übungseinheiten sollten kurz gehalten werden und den Hund nicht überfordern.
– Im nächsten Schritt wird das Einsteigen in das Auto mit laufendem Motor geübt. Kleine Snacks als Lob und zur Ermutigung sind erlaubt.
– Sobald das problemlos klappt, kann man mit kurzen Fahrten beginnen, die man bei Erfolg allmählich verlängert.

Positive Atmosphäre schaffen

Um für den Hund eine positive Atmosphäre zu schaffen und die Lernerfolge zu unterstützen, empfiehlt es sich, ein spezielles Halsband, das ebenfalls Pheromone freisetzt, anzulegen. Das Halsband unterstützt den Hund zusätzlich am Ferienort, indem es Sicherheit und Geborgenheit in der neuen Umgebung und bei aufregenden Ereignissen, wie Feuerwerk oder Menschenmengen vermittelt.
Die Produkte sind erhältlich beim Tierarzt oder im Zoofachhandel. Mehr Informationen und Links zu Onlineshops findet man unter www.adaptil.de.

Kurztext / Weitere Fakten

5 Top-Tipps vom Tierarzt für Autofahrten mit dem Hund

1. Fährt der Hund mit, sollte das Fahrzeuginnere immer gut belüftet sein.
2. Eine Transportbox, an die der Hund gewöhnt ist, fördert zudem das Geborgenheitsgefühl. Das Adaptil-Transportspray etwa hilft bei der Gewöhnung an die Transportbox und vermittelt dem Hund zusätzlich Sicherheit während der Fahrt.
3. Wird keine Box verwendet, sollte aus Sicherheitsgründen ein Geschirr benutzt werden, dass mit dem Sicherheitsgurt des Autos verbunden werden kann.
4. Vor längeren Fahrten gibt man nur eine leichte Mahlzeit, stellt dem Hund aber ausreichend Trinkwasser zur Verfügung.
5. Unterwegs unbedingt alle zwei Stunden eine Pause einlegen, in der sich der Hund bewegen und seine Geschäfte verrichten kann.

 

Please follow and like us:
error

Keine Panik an Silvester

Angstfrei bei Feuerwerk und lauten Geräuschen

 Hunde und Katzen empfinden Böller und Feuerwerk als eine nicht einzuschätzende Bedrohung. 539 KB Foto: djd/Ceva Tiergesundheit GmbH/iStock

Hunde und Katzen empfinden Böller und Feuerwerk als eine nicht einzuschätzende Bedrohung.
539 KB
Foto: djd/Ceva Tiergesundheit GmbH/iStock

Sobald zum Jahreswechsel die ersten Böller krachen, beginnt für viele Vierbeiner eine Zeit des Schreckens. Mit ihrem feinen Gehör empfinden Hunde und Katzen Feuerwerkskörper als eine nicht einzuschätzende Bedrohung und können sogar in Panik geraten. Während Hunde häufig mit starkem Hecheln oder Zittern reagieren und dem Menschen nicht mehr vor der Seite weichen, flüchten Katzen und verkriechen sich.

 Dank des Beruhigungspheromons können Mensch und Hund die Silvesternacht wieder entspannt erleben. 1279 KB Foto: djd/Ceva Tiergesundheit GmbH/Liz Gregg

Dank des Beruhigungspheromons können Mensch und Hund die Silvesternacht wieder entspannt erleben.
1279 KB
Foto: djd/Ceva Tiergesundheit GmbH/Liz Gregg

Sicherheit und Geborgenheit vermitteln

Bei Geräuschphobien, wie sie vom Silvesterfeuerwerk, aber auch von Gewitter ausgelöst werden können, empfehlen viele Tierärzte Hundehaltern den Einsatz des Steckdosenverdampfers von Adaptil. Dieser enthält eine synthetische Nachbildung des natürlichen Beruhigungspheromons, das von der Mutterhündin gebildet wird, um ihren Welpen ein Gefühl der Geborgenheit und Sicherheit zu vermitteln. Wie Studien belegen, reagieren junge und ausgewachsene Tiere gleichermaßen auf diesen Duftbotenstoff, der ihnen dabei hilft, die ungewohnten Geräusche nicht mehr als bedrohlich zu empfinden. In Tierarztpraxen hat sich der Einsatz des Steckdosenverdampfers in Kombination mit den Adaptil Tabletten bewährt. Sie enthalten eine spezielle Mischung aus Aminosäuren und B-Vitaminen und helfen dem Hund, in aufregenden Situationen die Nerven zu bewahren – wie etwa bei ersten Knallgeräuschen draußen. Die Tabletten bewahren und ergänzen im Haus den beruhigenden Effekt des Verdampfers optimal. Erhältlich beim Tierarzt oder im Zoofachhandel. Mehr Informationen und Links zu Onlineshops gibt es unter www.adaptil.de.

 Hunde und Katzen empfinden Böller und Feuerwerk als eine nicht einzuschätzende Bedrohung. 581 KB Foto: djd/Ceva Tiergesundheit GmbH/iStock

Hunde und Katzen empfinden Böller und Feuerwerk als eine nicht einzuschätzende Bedrohung.
581 KB
Foto: djd/Ceva Tiergesundheit GmbH/iStock

Jahreswechsel mit Samtpfoten

Bei Katzen ist es oft nicht nur das Feuerwerk, das zu Verhaltensänderungen führen kann. Schon das Aufstellen des Tannenbaums oder viele Partygäste können bei sensiblen Samtpfoten Stress auslösen. Für sie wurde der „Feliway Classic“-Verdampfer entwickelt, der – synthetisch nachgebildet – die natürlichen Pheromone der Katze enthält. Diese verwenden Katzen, um ihren Wohlfühlbereich zu kennzeichnen. Damit lassen sich auch stressbedingte Verhaltensweisen, wie Kratz- und Harnmarkieren, abbauen. Mehr Informationen gibt es unter www.feliway.de.

 Die Verdampfer enthalten synthetisch nachgebildete Pheromone, die helfen, dass Hunde und Katzen in der Silvesternacht so entspannt wie möglich bleiben. 227 KB Foto: djd/Ceva Tiergesundheit GmbH

Die Verdampfer enthalten synthetisch nachgebildete Pheromone, die helfen, dass Hunde und Katzen in der Silvesternacht so entspannt wie möglich bleiben.
227 KB
Foto: djd/Ceva Tiergesundheit GmbH

Tipps für ein entspanntes Silvester

Neben dem Einsatz von Adaptil etwa haben sich diese Tipps als hilfreich erwiesen:

– Tieren einen kuscheligen Rückzugsort bieten
– Türen, Fenster und Katzenklappen schließen, damit der Lärm draußen bleibt und die Tiere nicht weglaufen können
– für Ablenkung mit Spielzeug oder Kauknochen sorgen
– frühzeitig vor dem Feuerwerk spazieren gehen
– ruhig und entspannt bleiben – das vermittelt dem Hund, dass keine Gefahr droht
– Tiere beim Feuerwerk nicht allein lassen.

Weitere Informationen gibt es unter www.adaptil.de und www.feliway.de.

Please follow and like us:
error

Die Sprache der Hunde

Der Hundeflüsterer

Die Jack Russel Terrier Ruby und Jinx leben seit Jahren gemeinsam im Haushalt von Sandy Hill.

Leider können sich die beiden jedoch auf den Tod nicht ausstehen und jedes Mal,

wenn die kampflustigen Hunde aufeinander treffen, endet das böse.

Um die aggressiven

Vierbeiner zu handlen, musste Sandy Hill ihr Leben deshalb komplett umstellen.

Kann Hundeflüsterer Cesar Millan die Normalität in ihr Leben zurückbringen?

Please follow and like us:
error

Die Elbe – ein Erlebnis zu jeder Jahreszeit

 Leben am und auf dem Fluss: Die Landschaft entlang der Elbe hält viele Entdeckungen und Geheimtipps bereit - auch in Herbst und Winter lohnt sich ein Besuch. Leben am und auf dem Fluss: Die Landschaft entlang der Elbe hält viele Entdeckungen und Geheimtipps bereit - auch in Herbst und Winter lohnt sich ein Besuch. 657 KB Foto: djd/Flusslandschaft Elbe/Uwe Schlüter

Leben am und auf dem Fluss: Die Landschaft entlang der Elbe hält viele Entdeckungen und Geheimtipps bereit – auch in Herbst und Winter lohnt sich ein Besuch.
Leben am und auf dem Fluss: Die Landschaft entlang der Elbe hält viele Entdeckungen und Geheimtipps bereit – auch in Herbst und Winter lohnt sich ein Besuch.
657 KB
Foto: djd/Flusslandschaft Elbe/Uwe Schlüter

Geheimnisse der Flusslandschaft im Herbst und Winter entdecken

Kaum zu glauben, dass es sich um ein und denselben Fluss handelt: In Hamburg prägen Kreuzfahrtschiffe, Containerriesen und permanenter Trubel das Bild auf der Elbe. Doch wer die Metropole hinter sich lässt, entdeckt nur wenige Flusskilometer stromaufwärts eine vollkommen andere Welt – mit gemütlichen Ortschaften, viel Natur und einer ordentlichen Portion Entspannung. „Die Flusslandschaft Elbe hält viele Entdeckungen bereit, und das zu jeder Jahreszeit. Gerade Herbst und Winter überraschen mit besonderen Naturschauspielen“, erklärt Beate Fuchs, Reiseexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. So sei es jetzt etwa üblich, dass sich die Urlauber den Erholungsraum mit zigtausenden gefiederten Wintergästen teilen.

 Gefiederte Wintergäste: Die einzigartige Vogelwelt lässt sich im Herbst und Winter besonders intensiv beobachten. 538 KB Foto: djd/Flusslandschaft Elbe/Ralf Schmolling

Gefiederte Wintergäste: Die einzigartige Vogelwelt lässt sich im Herbst und Winter besonders intensiv beobachten.
538 KB
Foto: djd/Flusslandschaft Elbe/Ralf Schmolling

Gefiederte Wintergäste beobachten

Ganz ohne Staustufen fließt die Elbe über 600 Kilometer dahin – einmalig in Europa. Die Elbtalaue bietet dabei Rückzugsräume und ideale Lebensbedingungen für zahlreiche seltene Pflanzen- und Tierarten. Gerade die kalte Jahreszeit lockt viele Naturliebhaber an, und nicht nur Hobbyfotografen sind begeistert von den Möglichkeiten, die Vogelwelt so hautnah beobachten zu können. Ob auf eigene Faust oder mit zertifizierten Natur- und Landschaftsführern – jetzt kann man die dicht bevölkerten Rast- und Überwinterungsplätze besuchen. Abrunden lässt sich das Naturerlebnis etwa mit Besuchen im Biosphaerium Elbtalaue der Stadt Bleckede und dem Archezentrum im Amt Neuhaus. Darstellungen der Tier- und Pflanzenwelt sowie die permanenten Einflüsse der Natur vermitteln tiefe Einblicke in das Leben am und mit dem Fluss. Unter www.erlebnis-elbe.de gibt es mehrere Geheimtipps für herbstliche und winterliche Touren sowie Informationen auch zu Übernachtungsmöglichkeiten in der Region.

 Mit dem Farbenspiel und immer wieder neuen Lichtstimmungen begeistert die Elbe nicht nur Hobbyfotografen. 1176 KB Foto: djd/Flusslandschaft Elbe/Mathias Schneider

Mit dem Farbenspiel und immer wieder neuen Lichtstimmungen begeistert die Elbe nicht nur Hobbyfotografen.
1176 KB
Foto: djd/Flusslandschaft Elbe/Mathias Schneider

Natur und Technik im Einklang

Selbst ausgedehnte Waldgebiete sind nicht fern: Das Waldmuseum in Göhrde ermöglicht ganzjährige Einblicke in eines der größten Mischwaldgebiete Norddeutschlands. Wer es etwas exotischer und auch an kühlen Tagen etwas wärmer mag, kann die wertvollen Pflanzen des Orchideengartens in Dahlenburg in Augenschein nehmen – ganzjährig wohl temperiert in den weiten Gewächshäusern. In der Flusslandschaft Elbe müssen selbst Natur und Technik kein Widerspruch sein: Während das Schiffshebewerk in Scharnebeck am Elbe-Seiten-Kanal schon fast überdimensional erscheint, stellt der Museumshof Beck in Nahrendorf die kleinteilige Entwicklung der Hausgegenstände, unter anderem der Technik, in den Vordergrund.

 Auch in der kalten Jahreszeit ist eine Schifffahrt, wie hier zwischen Hohnstorf und Lauenburg, ein Erlebnis. 445 KB Foto: djd/Flusslandschaft Elbe

Auch in der kalten Jahreszeit ist eine Schifffahrt, wie hier zwischen Hohnstorf und Lauenburg, ein Erlebnis.
445 KB
Foto: djd/Flusslandschaft Elbe

Natur und Technik – da fehlen nur noch Kunst und Kultur für kurzweilige Tage an der Elbe. Direkt vor den Toren Hamburg gelegen, warten Winsen/Luhe und die Winsener Elbmarsch mit vielen kulturellen Möglichkeiten auf. Einer Zeitreise gleicht ein Besuch in der historischen Karoxbosteler Mühle. Mit vielen Veranstaltungen und Sonderausstellungen sorgen das Museum am Marstall und das Wasserschloss in Winsen für Abwechslung.

 Im Winterkleid präsentiert sich das Wasserschloss Winsen. Ganzjährig finden hier Veranstaltungen und Ausstellungen statt. 2381 KB Foto: djd/Flusslandschaft Elbe/Stadt Winsen (Luhe)

Im Winterkleid präsentiert sich das Wasserschloss Winsen. Ganzjährig finden hier Veranstaltungen und Ausstellungen statt.
2381 KB
Foto: djd/Flusslandschaft Elbe/Stadt Winsen (Luhe)

Kurztext / Weitere Fakten

Stippvisite auf dem Wasser

Auch eine Schifffahrt hat im Herbst und Winter ihren ganz speziellen Reiz – etwa wenn der morgendliche Dunst für besondere Lichtspiele auf der Elbe sorgt oder die Ufer vom Frost weiß gepudert erscheinen. Die Fahrgastschiffe „Lüneburger Heide“ und „Käpt. Kudd’l“ sind auch in der kühleren Jahreszeit auf dem Fluss unterwegs – die Touren führen unter anderem in die unberührte Natur der Elbtalaue oder in den trubeligen Hamburger Hafen. Auch für private oder betriebliche Feiern lassen sich die Schiffe buchen. Informationen gibt es unter www.erlebnis-elbe.de sowie telefonisch unter 04139-6285 (Fahrgastschiff „Lüneburger Heide“) sowie 040-7684194 („Käpt. Kudd’l“).

 Gigantische Technik mitten in der weiten Naturlandschaft: das Schiffshebewerk in Scharnebeck am Elbe-Seiten-Kanal. 1586 KB Foto: djd/Flusslandschaft Elbe/Markus Tiemann

Gigantische Technik mitten in der weiten Naturlandschaft: das Schiffshebewerk in Scharnebeck am Elbe-Seiten-Kanal.
1586 KB
Foto: djd/Flusslandschaft Elbe/Markus Tiemann
Please follow and like us:
error

Hund und Halter

Schuld an schlechtem Benehmen der Vierbeiner ist fast immer der Mensch

Hundetrainerin Heika Schröter weiß aus Erfahrung, dass die Hundeerziehung viel Zeit und Geduld erfordert. Foto: djd/Hundeschule Halstenbek-Rellingen
Hundetrainerin Heika Schröter weiß aus Erfahrung, dass die Hundeerziehung viel Zeit und Geduld erfordert.
Foto: djd/Hundeschule Halstenbek-Rellingen


Vergrößern / Alle Bilder
Hundetrainerin Heika Schröter weiß aus Erfahrung, dass die Hundeerziehung viel Zeit und Geduld erfordert.
Foto: djd/Hundeschule Halstenbek-Rellingen

Schon seit Jahrtausenden gilt der Hund als bester Freund des Menschen. Doch nicht immer stößt der Vierbeiner auf Sympathie – vor allem in der Öffentlichkeit. Wenn nämlich Rex und Co. hinter Joggern herjagen, an fremden Personen hochspringen oder sich aggressiv gegenüber Artgenossen oder gar Menschen zeigen, trägt das nicht zu einem positiven Bild des Hundes bei. Doch wenn die Tiere nicht durch guten Gehorsam, sondern durch schlechtes Benehmen auffallen, liegt die Verantwortung dafür in den allermeisten Fällen bei ihren Haltern.

Ein gut erzogener Hund hinterlässt auch in der Öffentlichkeit einen positiven Eindruck. Foto: djd/Hundeschule Halstenbek-Rellingen
Ein gut erzogener Hund hinterlässt auch in der Öffentlichkeit einen positiven Eindruck.
Foto: djd/Hundeschule Halstenbek-Rellingen

Hundeerziehung braucht Zeit und Geduld

„Ein alltagstauglicher Hund ist heute wichtiger denn je“, erklärt Heika Schröter, die in Rellingen bei Hamburg eine Hundeschule betreibt. „Die Erziehung erfordert viel Zeit, Geduld und regelmäßiges Üben, bis der vierbeinige Freund zum zuverlässigen Begleiter wird.“ Gewalt habe im Zusammenleben mit dem Vierbeiner nichts zu suchen. „Den Hund für richtiges Verhalten zu belohnen ist generell besser, als zu strafen“, meint die erfahrene Hundetrainerin. Man erreiche nichts, wenn man den Hund schlage oder übermäßig an der Leine reiße. Im Gegenteil: „Ein grober Umgang kann sogar die Bindung zwischen Hund und Mensch zerrütten und zu einer Verschlechterung des Verhaltens führen.“ Mehr Informationen über die zehn häufigsten Fehler bei der Hundeerziehung gibt es im Verbraucherportal Ratgeberzentrale unter www.rgz24.de/hundeerziehung.

Kommt ein Welpe ins Haus, sollte gleich nach einer kurzen Eingewöhnungsphase mit der Erziehung begonnen werden. Foto: djd/Hundeschule Halstenbek-Rellingen
Kommt ein Welpe ins Haus, sollte gleich nach einer kurzen Eingewöhnungsphase mit der Erziehung begonnen werden.
Foto: djd/Hundeschule Halstenbek-Rellingen

Rechtzeitig mit der Erziehung beginnen

Egal ob ein Welpe ins Haus kommt oder ein Tierheimhund mit einer Vorgeschichte – als Rudeltier braucht der beste Freund des Menschen eine soziale Gruppe, der er sich instinktiv anschließen möchte. „Aber er braucht Führung“, sagt Heika Schröter, „sonst verliert er die Orientierung und weiß nicht, wie er sich richtig verhalten soll.“ Umso wichtiger sei es, nach einer kurzen Eingewöhnungsphase, mit der Erziehung zu beginnen. Denn je besser der Hund zu gehorchen lernt, umso mehr Freiheiten kann man ihm gewähren und desto entspannter wird das Zusammenleben von Zwei- und Vierbeiner.

 

Kurztext / Weitere Fakten
Die häufigsten Fehler bei der Hundeerziehung

Bei der Erziehung eines Hundes kann einiges schiefgehen, wenn:

– der Hund vom Typ und Charakter oder seinen rassespezifischen Eigenschaften nicht zu seinen Menschen passt
– er vermenschlicht wird
– aufgestellte Regeln vom Halter nicht konsequent durchgesetzt werden
– durch groben Umgang die Bindung zwischen Mensch und Hund zerstört wird
– der Mensch die Körpersprache seines Hundes nicht versteht

Mehr zum Thema findet man bei der Ratgeberzentrale unter www.rgz24.de/hundeerziehung.

Please follow and like us:
error

Ach du dicker Hund

Fitnessprogramm für übergewichtige Vierbeiner

Neben der richtigen Ernährung ist Bewegung die wichtigste Grundlage für die Idealfigur. Foto: djd/Royal Canin Tiernahrung
Neben der richtigen Ernährung ist Bewegung die wichtigste Grundlage für die Idealfigur.
Foto: djd/Royal Canin Tiernahrung


Vergrößern / Alle Bilder
Neben der richtigen Ernährung ist Bewegung die wichtigste Grundlage für die Idealfigur.
Foto: djd/Royal Canin Tiernahrung

(djd/pt). Schätzungen zufolge ist jeder dritte Hund in Deutschland zu dick. Übergewicht kann viele Gründe haben, doch meistens liegt es ganz einfach daran, dass Herrchen und Frauchen zu viel oder das Falsche füttern – mit oftmals fatalen Folgen für die Gesundheit und die Lebensqualität ihres Vierbeiners.

Zu viele Leckerlis und zu wenig Bewegung

Übergewicht kann viele Gründe haben, doch meistens liegt es daran, dass der Hund weniger Kalorien verbraucht, als er zu sich nimmt. Foto: djd/Royal Canin Tiernahrung
Übergewicht kann viele Gründe haben, doch meistens liegt es daran, dass der Hund weniger Kalorien verbraucht, als er zu sich nimmt.
Foto: djd/Royal Canin Tiernahrung

Jeder Hund hat einen bestimmten Kalorienbedarf, der mit der täglichen Fütterung gedeckt werden sollte. Durch eine Nahrung mit hohem Energiegehalt oder zu großen Futtermengen wird dieser Bedarf schnell überschritten und der Hund nimmt mehr Kalorien auf, als er verbraucht. Aber auch „kleine Sünden“ wie Essensreste und Leckerlis werden bei der Errechnung der Tagesmengen oft vergessen. Deshalb sollten Hundehalter darauf achten, dass der vierbeinige Freund stets mehr Kalorien verbraucht, als er zu sich nimmt. Neben der richtigen Ernährung ist Bewegung die wichtigste Grundlage für die Idealfigur, denn regelmäßiges Spielen und lange Spaziergänge steigern den Energieverbrauch des Tieres und halten es fit und gesund.

Online-Fitness-Coach für Hunde

Mit der Website www.idealgewicht-hund.de können Hundehalter ihren Vierbeiner jetzt individuell in Topform bringen. Foto: djd/Royal Canin Tiernahrung
Mit der Website www.idealgewicht-hund.de können Hundehalter ihren Vierbeiner jetzt individuell in Topform bringen.
Foto: djd/Royal Canin Tiernahrung

Mit der Website www.idealgewicht-hund.de können Hundehalter ihre Vierbeiner jetzt individuell in Topform bringen. Auf dem neuen Portal, das von Royal Canin ins Leben gerufen wurde, lässt sich anhand eines Gewicht-Checks überprüfen, ob der eigene Vierbeiner ideal-, unter- oder übergewichtig ist. Wissenswertes wie „Ab wann ist ein Hund zu dick?“ oder „Wie vermeide ich Übergewicht?“ wird einfach und verständlich erklärt, gleichzeitig werden verschiedene Wege zum Idealgewicht aufgezeigt. Daneben werden Aktivitäten wie ein Dummy-Training, Versteck- und Suchspiele oder Frisbee für Hunde in kurzen Videos vorgestellt und erklärt. Ein besonderer Service ist ein kostenfreier Fitness-Coach-Newsletter, mit dem Hundehalter regelmäßig individuelle Ratschläge und konkrete Anregungen erhalten, wie sie die Fitness ihres Hundes im Alltag fördern können. Die ersten 200 Hundehalter, die sich mit ihrem Vierbeiner für den Newsletter anmelden, erhalten einen Schrittzähler zur Motivation gratis.

 

Kurztext / Weitere Fakten

Auswirkungen von Übergewicht

(djd). Übergewicht kann schwerwiegende Folgen für die Gesundheit und Lebensfreude des Hundes haben:

– Übergewicht kann zu Verdauungsproblemen bis hin zur Darmträgheit führen.
– Es ist der größte Risikofaktor für Gelenkerkrankungen
– und eine der Hauptursachen für Diabetes bei Hunden.
– Bei übergewichtigen Hunden kommt es häufiger zu Fell- und Hautproblemen als bei schlanken Artgenossen.
– Studien belegen, dass Hunde mit Übergewicht eher Harnsteine bekommen können als Hunde mit Idealgewicht.

Weitere Informationen unter www.idealgewicht-hund.de.

Please follow and like us:
error

Der beste Freund des Menschen

Der beste Freund des Menschen

In jedem dritten deutschen Haushalt lebt ein tierischer Mitbewohner. Doch mit dem Kauf eines solchen Freundes geht man auch Verpflichtungen ein - nicht zuletzt rechtlicher Art. Foto: djd/Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG/thx
In jedem dritten deutschen Haushalt lebt ein tierischer Mitbewohner. Doch mit dem Kauf eines solchen Freundes geht man auch Verpflichtungen ein – nicht zuletzt rechtlicher Art.
Foto: djd/Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG/thx


Vergrößern / Alle Bilder
In jedem dritten deutschen Haushalt lebt ein tierischer Mitbewohner. Doch mit dem Kauf eines solchen Freundes geht man auch Verpflichtungen ein – nicht zuletzt rechtlicher Art.
Foto: djd/Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG/thx

Thementipp „Hunde“

(djd/pt). Haustiere sind bei den Bundesbürgern beliebt: In jedem dritten Haushalt dürfte ein solcher Mitbewohner leben. „Bei der Anschaffung eines Haustiers sollte der Kaufvertrag grundsätzlich schriftlich geschlossen werden“, erklärt Rechtsanwalt Dirk Winthuis aus Paderborn, Partneranwalt von Roland Rechtsschutz. Darin sollten der Kaufpreis oder die Schutzgebühr, der Käufer und Verkäufer und gegebenenfalls auch spezielle Merkmale des Tiers vermerkt sein. Kleintiere wie Nager oder Fische dürfen in jeder Wohnung gehalten werden – auch ohne das Einverständnis des Vermieters, so Winthuis. Bei größeren Tieren wie Hunden oder Katzen sei gerade zuletzt Bewegung in die Rechtsprechung gekommen. So habe der BGH entschieden, dass Klauseln in Mietverträgen, die die Haltung eines Haustiers generell verbieten, unwirksam seien. „Sind die Störungen, die das Tier verursacht, zu groß, kann der Vermieter die Haltung im Einzelfall aber immer noch untersagen.“ Jeder Hundebesitzer sollte zudem eine Haftpflicht mit einer nicht zu niedrig gewählten Versicherungssumme besitzen. „Wenn der Vierbeiner auf die Straße springt und sich etwa bei der Vollbremsung eines Busses mehrere Menschen verletzen, ist nicht nur der Schreck groß“, warnt Dirk Winthuis. Dann könnten die Schadenersatz- oder Schmerzensgeldforderungen schnell in die Hunderttausende gehen.

Mein bester Freund ist treu, lustig und anhänglich. Foto: djd/AGILA Haustierversicherung AG
Mein bester Freund ist treu, lustig und anhänglich.
Foto: djd/AGILA Haustierversicherung AG

Luna, Emma, Amy

Einer Umfrage der Haustierversicherung Agila zufolge halten 22 Prozent der Bundesbürger einen Hund. Damit liegt er hinter der Katze zwar nur auf dem zweiten Platz, inoffiziell hat er jedoch die Schnauze vorn und wird liebevoll als „der beste Freund des Menschen“ bezeichnet. Zu den beliebtesten Hunderassen gehören Mischling, französische Bulldogge und Labrador. Die beliebtesten Namen sind Luna, Emma und Amy. Das ergibt eine Auswertung von Kundendaten der Haustierversicherung. „Wir beobachten, dass Hundebesitzer häufig Namen wählen, die auch für Kinder beliebt sind oder sich an Stars und Filmfiguren orientieren. Luna bedeutet im Lateinischen und Italienischen ‚Mond‘ und wird in vielen Liedern besungen. Emma ist seit Jahren der beliebteste Name für neugeborene Mädchen“, berichtet Marco Brandt, Sprecher von Agila.

Neben der richtigen Ernährung ist Bewegung die wichtigste Grundlage für die Idealfigur des Hundes. Foto: djd/Royal Canin Tiernahrung
Neben der richtigen Ernährung ist Bewegung die wichtigste Grundlage für die Idealfigur des Hundes.
Foto: djd/Royal Canin Tiernahrung

Ach du dicker Hund

Schätzungen zufolge ist jeder dritte Hund in Deutschland zu dick. Jeder Vierbeiner hat einen bestimmten Kalorienbedarf, der mit der täglichen Fütterung gedeckt werden sollte. Durch eine Nahrung mit hohem Energiegehalt oder zu großen Futtermengen wird dieser Bedarf schnell überschritten und der Hund nimmt mehr Kalorien auf, als er verbraucht. Aber auch „kleine Sünden“ wie Essensreste und Leckerlis werden bei der Errechnung der Tagesmengen oft vergessen. Deshalb sollten Hundehalter darauf achten, dass der vierbeinige Freund stets mehr Kalorien verbraucht, als er zu sich nimmt. Neben der richtigen Ernährung ist Bewegung die wichtigste Grundlage für die Idealfigur, denn regelmäßiges Spielen und lange Spaziergänge steigern den Energieverbrauch des Tieres und halten es fit und gesund. Mit der Website www.idealgewicht-hund.de können Hundehalter ihre Vierbeiner jetzt individuell in Topform bringen. Auf dem neuen Portal, das von Royal Canin ins Leben gerufen wurde, lässt sich anhand eines Gewicht-Checks überprüfen, ob der eigene Vierbeiner ideal-, unter- oder übergewichtig ist.

Schätzungen zufolge leidet jeder fünfte Hund unter einer Allergie. Foto: djd/Schecker
Schätzungen zufolge leidet jeder fünfte Hund unter einer Allergie.
Foto: djd/Schecker

Wenn das Fell juckt

Wenn sich der Vierbeiner ständig kratzt, beißt oder wundleckt, leidet er möglicherweise unter einer Allergie. Die Ursachen sollten von einem Tierarzt abgeklärt werden. Zunächst wird er den Vierbeiner gründlich untersuchen. Konnten Infektionen oder Parasiten ausgeschlossen werden, lassen sich über das Blut oder mit einem sogenannten Intrakutantest die Auslöser feststellen. Besteht der Verdacht einer Futtermittelallergie oder -unverträglichkeit, wird der Tierarzt zu einer Ausschlussdiät raten. Dabei wird für mindestens acht Wochen ausschließlich eine, bisher nicht verfütterte Eiweißquelle – etwa Pferd, Känguru oder Strauß pur (erhältlich unter www.schecker.de) – und nur eine Kohlehydratquelle – zum Beispiel Kartoffeln statt Getreide – verfüttert. Sofern die Beschwerden abklingen, beginnt man mit dem Provokationstest, bei dem der Hund wieder sein ursprüngliches Futter erhält. Treten die Symptome innerhalb von zwei Wochen wieder auf, gilt die Allergie als gesichert. Mehr Ernährungstipps für Vierbeiner gibt es unter www.rgz24.de/hund.

Ist der Hund gesund, freut sich der Mensch: Wichtig ist eine gute Versorgung der Knochen, Gelenke und Bindegewebsstrukturen des Vierbeiners mit Mineralstoffen und Vitaminen. Foto: djd/vitalpilze.de/thx
Ist der Hund gesund, freut sich der Mensch: Wichtig ist eine gute Versorgung der Knochen, Gelenke und Bindegewebsstrukturen des Vierbeiners mit Mineralstoffen und Vitaminen.
Foto: djd/vitalpilze.de/thx

Gelenkprobleme bei Vierbeinern

Die Zucht von Hunderassen hat sich nicht nur auf Statur und Fellfarbe ausgewirkt, sondern auch die Entstehung bestimmter Krankheiten gefördert. Ein „Klassiker“ ist die sogenannte Hüftgelenksdysplasie (HD), an der bereits viele junge Hunde leiden. Vertreter großer, schnell wachsender Hunderassen sind dagegen oft von der Ellenbogendysplasie (ED) betroffen. Wichtig ist in solchen Fällen auch eine gute Versorgung der Knochen, Gelenke und Bindegewebsstrukturen mit Mineralstoffen und Vitaminen. „Im Hinblick auf Ellbogen- und Hüftdysplasie, Arthrosen und Bandscheibenbeschwerden können wir viel mit Vitalpilzen erreichen,“ erklärt Tierheilpraktikerin Petra Scharl aus Langenpreising. Informationen sind bei der Gesellschaft für Vitalpilzkunde erhältlich – den Kontakt zu Heilpraktikern gibt es per Mail unter info@vitalpilze.de oder unter der kostenlosen Telefonnummer 0800-0077889.

Please follow and like us:
error

Auf eine tierisch gute Freundschaft

Der Tag des Hundes feiert den besten Freund des Menschen

Mein bester Freund ist treu, lustig und anhänglich.  Foto: djd/AGILA Haustierversicherung AG
Mein bester Freund ist treu, lustig und anhänglich.
Foto: djd/AGILA Haustierversicherung AG


Vergrößern / Alle Bilder
Mein bester Freund ist treu, lustig und anhänglich.
Foto: djd/AGILA Haustierversicherung AG

(djd/pt). Die Deutschen lieben tierische Mitbewohner. Das ist zumindest das Ergebnis einer Umfrage der Haustierversicherung Agila: 26 Prozent der Befragten halten eine Katze, 22 Prozent haben einen Hund und immerhin 16 Prozent nannten kleinere Tiere wie Fische, Hamster oder Meerschweinchen. Damit landet der Hund zwar nur auf dem zweiten Platz, inoffiziell hat er jedoch die Schnauze vorn und wird liebevoll als „der beste Freund des Menschen“ bezeichnet. Der Verband für das Deutsche Hundewesen trägt dieser Freundschaft seit 2010 mit dem „Tag des Hundes“ Anfang Juni Rechnung – ein guter Anlass, das Verhältnis von Hund und Mensch etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Weiterlesen

Please follow and like us:
error