Sich einmal wie Robinson fühlen

Exklusiver und aktiver Urlaub auf einer Privatinsel in den Florida Keys

Abtauchen ins Paradies: Privatinseln wie etwa Seabird Key im Süden Floridas bieten alles, was zu einem exklusiven Urlaub dazugehört. Foto: djd/M&M'S
Abtauchen ins Paradies: Privatinseln wie etwa Seabird Key im Süden Floridas bieten alles, was zu einem exklusiven Urlaub dazugehört.
Foto: djd/M&M’S


Vergrößern / Alle Bilder
Abtauchen ins Paradies: Privatinseln wie etwa Seabird Key im Süden Floridas bieten alles, was zu einem exklusiven Urlaub dazugehört.
Foto: djd/M&M’S

Aktivitäten am und auf dem Wasser wie Ausflüge mit dem Seekajak, Schnorcheln oder Tauchen sorgen für Spaß und Abwechslung. Foto: djd/M&M'S
Aktivitäten am und auf dem Wasser wie Ausflüge mit dem Seekajak, Schnorcheln oder Tauchen sorgen für Spaß und Abwechslung.
Foto: djd/M&M’S

Den Alltag einfach Alltag sein lassen, genüsslich am schneeweißen Sandstrand eine Kokosnuss schlürfen und sich den tropisch warmen Wind um die Nase wehen lassen: Den Traum von der einsamen Insel teilen viele, die sich einmal wie Robinson Crusoe fühlen wollen. Etwas luxuriöser als bei dem berühmten Schiffbrüchigen darf es allerdings schon sein, mit Personal und eigenem Koch – und warum nicht auch ein paar gute Freunde mitnehmen? Privatinseln mit allem Komfort, etwa in den amerikanischen Florida Keys, machen es möglich.

Erholung hoch vier: Freunde und Einzelpersonen können sich jetzt bewerben - und mit etwas Glück im grauen November die Flucht ins Inselparadies antreten. Foto: djd/M&M'S
Erholung hoch vier: Freunde und Einzelpersonen können sich jetzt bewerben – und mit etwas Glück im grauen November die Flucht ins Inselparadies antreten.
Foto: djd/M&M’S

Inselparadies im Süden Floridas

Gleich hinter dem quirligen Miami beginnt der Traum von der Karibik: Die Florida Keys bestehen aus unzähligen kleinen und etwas größeren Inseln, die sich wie eine Perlenschnur an der Südspitze der USA aneinander reihen. Zu den bekanntesten Zielen zählt wohl Key West, wo Ernest Hemingway einst in der Kultbar „Papa Joe“ ein- und ausging. Nicht weniger stimmungsvoll, aber deutlich exklusiver geht es auf der Privatinsel Seabird Key zu, die mit dem Boot nur wenige Minuten entfernt in südlicher Richtung liegt. Auf gerade einmal vier Hektar Größe bietet das Eiland alles, was das Urlauberherz begehrt: klares Wasser, unendlich wirkende Strände, exotische Pflanzen – und jede Menge Abwechslung.

Nach dem aktiven Spaß darf auch die Erholung nicht zu kurz kommen: In der Hängematte direkt am Strand können die Insel-Abenteurer herrlich entspannen. Foto: djd/M&M'S
Nach dem aktiven Spaß darf auch die Erholung nicht zu kurz kommen: In der Hängematte direkt am Strand können die Insel-Abenteurer herrlich entspannen.
Foto: djd/M&M’S

Exklusiver Spaß am und auf dem Wasser

Am und auf dem Wasser können sich Gäste aktiv die Zeit vertreiben. Eine verrückte Geocaching-Jagd gehört zum Inselabenteuer, ebenso wie die Möglichkeit, beim Hochseefischen den eigenen Fang für das gemeinsame BBQ zu angeln. Die Insel lässt sich zudem per Bike, das vorgelagerte Korallenriff per Schnorchel- oder Tauchtour erkunden. Dabei ist Seabird Key nicht nur luxuriös und abwechslungsreich, sondern auch umweltfreundlich: Die Insel versorgt sich autark mit Solarenergie. Das exklusive Inselparadies lernen im November 2015 vier ausgewählte Teilnehmer einer „M&M’S“-Reise kennen. Bis 31. August können sich vier Freunde oder auch Einzelpersonen ab 18 Jahren unter www.m-ms.de bewerben. Wer bei der Inselflucht dabei ist, wird Anfang September bekannt gegeben.

 

Kurztext / Weitere Fakten

Flucht auf die Insel

Die Flucht ins Inselparadies bildet den Abschluss und Höhepunkt einer deutschlandweiten Jagd nach „Red & Yellow“, den mit weltweit elf Millionen Facebook-Fans bekannten Charakteren von „M&M´S“. Auf ihrer Flucht durch zehn deutsche Städte tauchen die beiden zudem auf öffentlichen Plätzen und im Nahverkehr auf. Dabei geben sie Hinweise auf ihr letztes Fluchtziel: die private Trauminsel Seabird Key in den Florida Keys. Die Reise-Teilnehmer haben die Aufgabe, die beiden im Rahmen einer Geocaching-Jagd aufzuspüren und zu ihren Fans nach Deutschland zurückzubringen.

Please follow and like us:
error

Frühjahrsputz für Camper und Wohnmobil

Machen Sie die rollenden Urlaubsdomizile jetzt fit für den Sommer!

Sind die Wohnmobile und Camper innen und außen sauber, kann die Urlaubsvorfreude beginnen. Foto: djd/thx
Sind die Wohnmobile und Camper innen und außen sauber, kann die Urlaubsvorfreude beginnen.
Foto: djd/thx


Vergrößern
Sind die Wohnmobile und Camper innen und außen sauber, kann die Urlaubsvorfreude beginnen.

Im Grunde hängt es, wie fast immer, von der richtigen Einstellung ab: Das Urlaubsgefährt für den Sommer fit zu machen kann lästig sein – oder Spaß machen als Vorfreude auf schöne Wochen. Eins bleibt allerdings gleich: Es muss geschehen. Also nichts wie ran an den Speck. Innen und außen.

Am besten fängt man beim Auftakt des Pflichtprogramms bei letzterem an, der Außenreinigung. Dafür muss ein geeigneter Platz gesucht werden. Nicht überall ist eine Wagenwäsche erlaubt. Die größten Chancen, fündig zu werden, hat man in der Nähe von Selbstwaschanlagen für normale PKWs. Oft steht dort für die etwas größeren Wagen ein extra Waschplatz bereit.

Bei der Außenwäsche heißt das Motto: von oben nach unten. Erst vorsichtig mit dem Wasserstrahl vorreinigen, dann das brave Gefährt rundum einschäumen. Schwierigen Ecken und hartnäckigen Flecken rückt man am besten mit einem Scheuermittel auf den Leib. Vorsicht bei den Fenstern und Dichtungen! Sie sind sehr empfindlich und vertragen am besten Spezialreiniger aus dem Fachhandel.

Außen muss viel Wasser ran. Innen sollte man damit eher sparsam vorgehen. Feuchte Wohnmobile und Camper können schnell zum einem Dauerproblem werden. Daher gilt auch: Während der Innenreinigung immer alle Fenster so weit wie möglich öffnen, damit ein Durchzug entsteht. Für die normalen Oberflächen genügt ein gutes Wischtuch, bei etwas hartnäckigeren Flecken reicht es oft, das Tuch zu befeuchten. Für Textilien und Teppiche empfiehlt sich ein spezielles Reinigungsmittel. Kalkrückstände entfernt man am besten mit selbst gemachtem Essigwasser. Während der Innenreinigung lüftet man am besten alle Polster und Matratzen an der frischen Luft.

Pflichtprogramm beim Frühjahrsputz ist auch, alle Geräte und Dichtungen zu prüfen. Funktioniert alles noch? Dann die hoffentlich vor der Winterruhe geleerte Wasseranlage spülen, desinfizieren, nochmal spülen, und sie ist bereit für die nächste Fahrt. Auch den Dichtungen sollte man ein extra Pflegemittel gönnen, um zu vermeiden, dass sie brüchig werden.

Freizeit-Haus-Garten
Freizeit-Haus-Garten

Apropos Geräte-Check: Dazu gehört auch, die Batterien zu prüfen und – falls nötig – zu laden sowie einen Blick unter die Motorhaube, den Unterboden, das Kühlwasser, die Bremsflüssigkeit, das Profil der Reifen und das Verfallsdatum von Reglern und Schläuchen zu werfen. Auch die Formalien gehören zum Frühjahrsputz-Pflichtprogramm. Steht eine Gas-, TÜV- oder andere Untersuchung an? Wie sieht es aus mit dem Kundendienst? Muss ich mir eine Umweltplakette holen?

Das Wichtigste: Was man auch immer tut, immer schön an den nächsten Urlaub denken. Wer sich schon beim Putzen in bunten Farben ausmalt, wie herrlich der nächste Trip mit dem Gefährt wird, genießt vorab – und muss sich nicht über den jährlichen Frühjahrsputz ärgern.

Please follow and like us:
error

Traumhaft ruhen

Speziell für Caravan und Wohnmobil konzipierte Matratzen schaffen Schlafkomfort

Die speziellen Matratzen kann man sich für seinen Wohnwagen individuell anfertigen lassen. Foto: djd/www.cowan.de
Die speziellen Matratzen kann man sich für seinen Wohnwagen individuell anfertigen lassen.
Foto: djd/www.cowan.de


Vergrößern / Alle Bilder
Die speziellen Matratzen kann man sich für seinen Wohnwagen individuell anfertigen lassen.
Foto: djd/www.cowan.de

Wohnmobilisten wollen sich ihr Freiheitsgefühl ein Stück erhalten. Im Urlaub möchten sie ihren Traum leben und nicht auf Hotels oder freies Bed and Breakfast angewiesen sein. Gut schlafen wollen sie trotzdem. Doch genau daran mangelt es nicht selten.

Ihre außerordentliche Materialstabilität macht die Matratzen zu einer komfortablen Schlafunterlage im Wohnmobil. Foto: djd/www.cowan.de
Ihre außerordentliche Materialstabilität macht die Matratzen zu einer komfortablen Schlafunterlage im Wohnmobil.
Foto: djd/www.cowan.de

Matratzen mit einem hochelastischen Werkstoff

Bislang widmeten Reisemobilhersteller dem Schlafkomfort in ihren Fahrzeugen eher wenig Beachtung. Denn gute Matratzen sind nicht billig, andererseits fehlte bislang ganz einfach Platz in der Höhe. Cornelia Hoppe vom brandenburgischen Polsterspezialisten Cowan: „Auf dem Düsseldorfer ‚Caravan Salon 2014‘ klagten die Kunden verstärkt über den Schlafkomfort. Dass man ausgerechnet im Urlaub nicht gut schläft, kann eigentlich nicht sein.“ Abhilfe winkt von einem hochelastischen Matratzenwerkstoff der dritten Generation. Daraus gefertigte Matratzen lassen sich individuell anpassen und genau auf die Wohnsituation im Reisemobil oder Wohnwagen zuschneiden. Entscheidendes Merkmal ist Klimabeständigkeit, welche die Matratze vor Materialermüdung schützt, so dass Elastizität und Stützkraft deutlich länger erhalten bleiben. Mehr Informationen und Bestellmöglichkeiten gibt es unter www.cowan.de.

Die neuartigen und besonders leichten Matratzen bleiben dank ihres ausgeklügelten Porenmixes auch bei Einwirkung durch Feuchtigkeit, Wärme und hohen Belastungsdruck außerordentlich stabil. Foto: djd/www.cowan.de
Die neuartigen und besonders leichten Matratzen bleiben dank ihres ausgeklügelten Porenmixes auch bei Einwirkung durch Feuchtigkeit, Wärme und hohen Belastungsdruck außerordentlich stabil.
Foto: djd/www.cowan.de

Ausgeklügelter Porenmix

Der neue Matratzenwerkstoff HRC steht für High Resilience Climate – hochelastischer Matratzenwerkstoff mit besonders hoher Klimabeständigkeit. Die neuartigen und besonders leichten Matratzen bleiben dank ihres ausgeklügelten Porenmixes auch bei Einwirkung durch Feuchtigkeit, Wärme und hohen Belastungsdruck außerordentlich stabil. Für Camper ist dies besonders attraktiv, denn man möchte mit seinem Gefährt ja nicht in den Urlaubszielen eingeschränkt sein – die Matratze muss für das Nordkap ebenso tauglich sein wie für die heiße Côte d’Azur. „Auch an die Umwelt ist gedacht. Für das klimaregulierende Material ‚EvoPoreHRC‘ müssen 20 Prozent weniger Rohstoffe eingesetzt werden“, betont Cornelia Hoppe. Die neuen Matratzen seien zudem schadstoffgeprüft und entsprächen der „Baby-Klasse“ des Oeko-Tex Standard 100.

 

Kurztext / Weitere Fakten

Maßgeschneiderte Matratzen fürs Wohnmobil

Die stabilen und langlebigen „EvoPoreHRC“-Matratzen können für Wohnwägen und Reisemobile individuell gefertigt werden. Der revolutionäre Werkstoff übertrifft die bisherigen Materialien sowohl an Zellstabilität wie auch an Langlebigkeit. Aufgrund der ungewöhnlichen Alterungsbeständigkeit ist kein regelmäßiges Wenden der Matratze erforderlich. Auch bei hoher Feuchtigkeit und Temperatur übertrifft das neue Material nach Herstellerangaben die Stabilität Kaltschaum (HR) oder Latex um bis zu 40 Prozent.

Please follow and like us:
error

Früher Camping – heute „Glamping“

Campingurlaub: Wer heute zelten geht, muss auf Komfort nicht mehr verzichten

Die weitläufige Anlage des Ferienparks wurde bereits mehrfach prämiert, auch vom ADAC Campingführer. Foto: djd/Campingpark Wisseler Se
Die weitläufige Anlage des Ferienparks wurde bereits mehrfach prämiert, auch vom ADAC Campingführer.
Foto: djd/Campingpark Wisseler Se


Vergrößern / Alle Bilder
Die weitläufige Anlage des Ferienparks wurde bereits mehrfach prämiert, auch vom ADAC Campingführer.
Foto: djd/Campingpark Wisseler See

Ein Zelt, Schlafsack und Kochgeschirr: Viel mehr hatte man vor 50 Jahren beim Campingurlaub nicht dabei. Seitdem sich im Wirtschaftswunder des Nachkriegsdeutschland immer mehr Deutsche ein Auto leisten konnten, stieg seit Ende der 50er-Jahre auch die Zahl der Camper stetig. Zwar galt der Zelturlaub damals noch als „Urlaub des kleinen Mannes“, doch gerade Städter genossen das Gefühl von Freiheit und die Nähe zur Natur.

Direkt am Wisseler See gelegen, bietet der Ferien- und Campingpark ein vielfältiges Erholungs- und Urlaubsangebot für Jung und Alt. Foto: djd/Campingpark Wisseler See
Direkt am Wisseler See gelegen, bietet der Ferien- und Campingpark ein vielfältiges Erholungs- und Urlaubsangebot für Jung und Alt.
Foto: djd/Campingpark Wisseler See

„Glamping“ mit Kinderbetreuung

Luxuriöse Zeltplätze konnte man dabei nicht erwarten. Oft war es nur eine einfache Wiese, auf der man zelten durfte, Sanitäranlagen waren kaum vorhanden. Inzwischen stellt Camping für viele eine willkommene Alternative zum Hotel dar, denn Glamour und Camping gehören heute auf vielen sehr gut ausgestatteten Campingplätzen zusammen. Wie etwa beim Ferien- und Campingpark Wisseler See am Niederrhein, der Extras wie Animationsprogramm und Kinderbetreuung zu bieten hat. Die weitläufige Anlage des Ferienparks wurde bereits mehrfach prämiert, auch vom ADAC Campingführer. Dieses Jahr feiert der Park sein 50-jähriges Bestehen, so dass gerade hier auch die langfristige Entwicklung bestens nachvollziehbar ist. Alle Informationen unter: www.wisseler-see.de.

 

"Glamping": Vor allem Cluburlaub-Fans, die gerne rundum versorgt sind, fühlen sich im Ferienpark wohl. Foto: djd/Campingpark Wisseler See
„Glamping“: Vor allem Cluburlaub-Fans, die gerne rundum versorgt sind, fühlen sich im Ferienpark wohl.
Foto: djd/Campingpark Wisseler See
Extras wie Animationsprogramm und Kinderbetreuung gehören bei einem Urlaub auf dem Ferien- und Campingpark Wisseler See dazu. Foto: djd/Campingpark Wisseler See
Extras wie Animationsprogramm und Kinderbetreuung gehören bei einem Urlaub auf dem Ferien- und Campingpark Wisseler See dazu.
Foto: djd/Campingpark Wisseler See
In den NRW-Sommerferien dürfen sich Gäste auf ein buntes, professionelles Animationsprogramm freuen. Foto: djd/Campingpark Wisseler Se
In den NRW-Sommerferien dürfen sich Gäste auf ein buntes, professionelles Animationsprogramm freuen.
Foto: djd/Campingpark Wisseler Se

Campen am See

Direkt am Wisseler See gelegen, hält der Park ein vielfältiges Erholungs- und Urlaubsangebot für Jung und Alt bereit. Ob Familien, Einzelreisende, Fahrradgruppen oder Paare – die Anlage bietet für jeden etwas: Wassersport, Schwimmen, lange Spaziergänge, Walking oder einfach die Natur genießen und eine Radtour entlang des Niederrheins unternehmen. In der näheren Umgebung warten spannende Ausflugsziele wie der Freizeitpark Wunderland Kalkar oder der Archäologische Park Xanten. In den NRW-Sommerferien dürfen sich Gäste auf ein buntes, professionelles Animationsprogramm freuen. Außerhalb der Ferien gibt es an den Wochenenden platzeigene Veranstaltungen und es werden Tagesausflüge und geführte Radtouren angeboten. Auf dem ganzjährig geöffneten Campingplatz können neben Stellplätzen für Zelte und Caravans auch unterschiedliche Mietunterkünfte gebucht werden.

 

Kurztext / Weitere Fakten

Freizeitpark Wisseler See

Neben Stellplätzen für Ferien-, Saison- und Dauercampern verfügt der Ferien- und Campingpark Wisseler See auch über mehrere komfortable Mietunterkünfte in verschiedenen Größen und einem Seminar- und Gruppenhaus. Ein Minimarkt versorgt die Urlauber mit frischen Brötchen, im Restaurant und dem gemütlichen Biergarten gibt es Gerichte für den kleinen und großen Hunger. Wer möchte, kann verschiedene Verpflegungsangebote gleich mitbuchen. Bei schönem Wetter lockt am Wasser die „SunSeaBar“ mit Kaffee, Kuchen und Snacks. Weitere Informationen: www.wisseler-see.de.

Neben Stellplätzen für Ferien-, Saison- und Dauercampern verfügt der Ferien- und Campingpark Wisseler See auch über mehrere komfortable Mietunterkünfte. Foto: djd/Campingpark Wisseler See
Neben Stellplätzen für Ferien-, Saison- und Dauercampern verfügt der Ferien- und Campingpark Wisseler See auch über mehrere komfortable Mietunterkünfte.
Foto: djd/Campingpark Wisseler See
Please follow and like us:
error

Säen und ernten in der Stadt

Wie Hobbygärtner Zeit und Geld sparen können

Kleingärten erleben eine Renaissance im städtischen Raum. Sie bieten eine Quelle für Obst und Gemüse aus eigenem Anbau. Ein gut vorbereiteter Boden erhöht die Chancen auf eine reiche Ernte. Foto: djd/STIHL
Kleingärten erleben eine Renaissance im städtischen Raum. Sie bieten eine Quelle für Obst und Gemüse aus eigenem Anbau. Ein gut vorbereiteter Boden erhöht die Chancen auf eine reiche Ernte.
Foto: djd/STIHL


Vergrößern / Alle Bilder
Kleingärten erleben eine Renaissance im städtischen Raum. Sie bieten eine Quelle für Obst und Gemüse aus eigenem Anbau. Ein gut vorbereiteter Boden erhöht die Chancen auf eine reiche Ernte.
Foto: djd/STIHL

Es grünt so grün in Deutschlands Städten: Immer mehr Bewohner größerer und kleinerer Metropolen haben das Gärtnern für sich entdeckt. „Urban Gardening“ heißt der Trend, der längst mehr als nur Entspannung und Erholung vom Großstadtstress bringt. Der Schrebergarten ist heutzutage kein Relikt aus längst vergangenen Zeiten, sondern wird vor allem bei jungen Familien immer populärer.

Passende Helfer für kleine Gärten

Mit einem Hoch-Entaster können Gartenfreunde vom Boden aus hohe Baumkronen in Form bringen. Foto: djd/Stihl
Mit einem Hoch-Entaster können Gartenfreunde vom Boden aus hohe Baumkronen in Form bringen.
Foto: djd/Stihl

In der eigenen Parzelle, in gemeinsamen Grünanlagen auf Brachflächen, im Garten auf dem Dach oder doch direkt am Haus: Überall wachsen Möhren, Salat und Tomaten in den Beeten. Viele Hobbygärtner reproduzieren sogar ihr Saatgut selbst, kultivieren alte Sorten und bauen es ganz und gar biologisch an – klimaneutral und in bester Qualität. Denn frisches, gesundes Gemüse aus eigenem Anbau steht auf dem Speiseplan der Deutschen wieder ganz weit oben.

Damit die Pflanzen gut gedeihen können und die Ernte reichlich ausfällt, muss ihnen dafür der Boden bereitet werden – und zwar im wahrsten Wortsinn. Mit den richtigen Hilfsmitteln können Hobbygärtner dabei Zeit und Mühe sparen. Städtische Kleingärten bieten aber meist nur sehr begrenzten Platz für vielfältige Gartenutensilien. Gut, wenn dann ein Gerät mehrere Talente hat. Kombinierbare Systeme, bei denen ein Motor verschiedene Werkzeuge antreibt, ermöglichen das. Der Kombi-Motor KM 94 RC-E des Motorgeräteherstellers Stihl ist beispielsweise Basis für zwölf unterschiedliche Werkzeuge, die per Schnellkupplung im Handumdrehen montiert sind. So wird der Bodenkultivator schnell zur Motorsense oder zum Hoch-Entaster. Das spart Platz und schont den Geldbeutel.

Nicht viel Platz in der Gartenlaube? Mit Kombiwerkzeugen ist das kein Problem, sie ergänzen den Motor beispielsweise zu Heckenschneider, Hoch-Entaster, Bodenkultivator oder Sense. Foto: djd/STIHL
Nicht viel Platz in der Gartenlaube? Mit Kombiwerkzeugen ist das kein Problem, sie ergänzen den Motor beispielsweise zu Heckenschneider, Hoch-Entaster, Bodenkultivator oder Sense.
Foto: djd/STIHL

Teilen und sparen

Da es bei der Renaissance von Schrebergarten und Co. nicht zuletzt um das soziale Miteinander, um den Austausch der Kulturen und Generationen geht, greift auch der Trend der sogenannten Sharing Economy auf die Gartenfreunde über. Sie achten auf Qualität und Leistung ihrer Gartengeräte, wollen sie aber nicht unbedingt alle selbst besitzen. Mit den Laubenbesitzern von nebenan teilt sich der urbane Hobbygärtner seine Werkzeuge, das lohnt sich vor allem für seltener benötigte Geräte und spart zusätzlich Geld.
Beim gemeinsamen Kauf sollten Anwender immer auf robuste, nutzerfreundliche Produkte mit langer Lebensdauer achten. Mehr Informationen zu verschiedenen Geräten und hilfreiche Tipps gibt es beispielsweise unter www.stihl.de.

Viele Geräte in einem - diesen Vorteil bieten Kombi-Motoren, die sich im Nu in verschiedene praktische Helfer verwandeln lassen. Foto: djd/STIHL
Viele Geräte in einem – diesen Vorteil bieten Kombi-Motoren, die sich im Nu in verschiedene praktische Helfer verwandeln lassen.
Foto: djd/STIHL

 

Kurztext / Weitere Fakten

Sicherer Baumschnitt

Neben Gemüse ergänzt oftmals Obst den Speiseplan aus dem eigenen Schrebergarten. Fruchtqualität, Gesundheit, Wachstum, Vitalität: Voraussetzung für eine reiche Ernte ist der alljährliche Obstbaumschnitt. Hobbygärtner sollten nicht lange zögern und die Äste vor allem jüngerer Bäume großzügig um ein bis zwei Drittel zurückschneiden. Älteren Bäumen tut im Winter ein Verjüngungsschnitt gut. Damit sich die Kronen wieder besser entfalten können, müssen sie gut belichtet und durchlüftet werden. Für diese Arbeit über Kopf im Kronenbereich empfiehlt sich ein Hoch-Entaster, dank des langen Schafts dieser „Motorsäge am Stiel“ kann der Anwender mit sicherem Stand vom Boden aus agieren. Mehr Informationen zu Hoch-Entastern und praktischen Kombisystemen gibt es etwa unter www.stihl.de.

Please follow and like us:
error

Links für Heimwerker

Hier finden Sie Links zum Thema Do-it-yourself

Do-it-yourself

Elektrowerkzeug-Hersteller :: Alphabetische Übersicht

Alphabetisches Gesamtverzeichnis aller deutschen und internationalen Werkzeug-Hersteller im Tool-Magazin, die handgeführte, netz- bzw. leitungsgebundene Elektrowerkzeuge herstellen.

Aktuell umfasst die Datenbank 86 Einträge mit Elektrowerkzeug-Herstellern und Elektro- werkzeug-Marken. Unter der Werkzeug-Klasse „Elektrowerkzeuge“ sind alle Arten handgeführter Werkzeuge, die durch netz- bzw. kabelgebundene Elektromotoren angetrieben werden, zusammengefasst. Die Akku-Elektrowerkzeuge bilden eine eigene Werkzeug-Klasse. Eine Legende der verwendeten Abkürzungen für Werkzeug-Gruppen befindet sich am Seitenende.

TOLL magazin

Please follow and like us:
error