Jetzt kommt Gemüse auf den Rost

Veggie-Rezeptideen und Tipps für den Grillgenuss ohne Fleisch

So schmeckt' s auch ohne Fleisch: Beim Veggie-Grillen sind Abwechslung und Kreativität gefragt. Foto: djd/Tartex/highwaystarz-Fotolia.com
So schmeckt‘ s auch ohne Fleisch: Beim Veggie-Grillen sind Abwechslung und Kreativität gefragt.
Foto: djd/Tartex/highwaystarz-Fotolia.com


Vergrößern / Alle Bilder
So schmeckt‘ s auch ohne Fleisch: Beim Veggie-Grillen sind Abwechslung und Kreativität gefragt.
Foto: djd/Tartex/highwaystarz-Fotolia.com

Wenn es ums Grillen ohne Fleisch geht, landen oft nur die üblichen „Verdächtigen“ wie Maiskolben und Alukartoffeln auf dem Grill. Dabei kann fleischfreies Grillen durchaus raffiniert und lecker sein. Für alle, die sich und ihre Gäste mit Veggie-Gerichten verwöhnen möchten, hat Tartex, der Marktführer für vegetarische Brotaufstriche, gemeinsam mit dem Profi-Koch und Rock`n`Roll-Veganer Jérôme Eckmeier kreative Grillrezepte entwickelt. Das sorgt für Abwechslung bei der nächsten Grillparty – und wird auch Fleischliebhaber begeistern.

Für Burger-Fans: Der vegane Kidneybohnen-Burger

Die kreativen Grillrezepte sorgen für Abwechslung bei der nächsten Grillparty und werden auch Fleischliebhaber begeistern. Foto: djd//Tartex/highwaystarz-Fotolia.com
Die kreativen Grillrezepte sorgen für Abwechslung bei der nächsten Grillparty und werden auch Fleischliebhaber begeistern.
Foto: djd//Tartex/highwaystarz-Fotolia.com

Ein absoluter Grill-Klassiker ist der Hamburger – mit Kreativität kann der Grillmeister ihn auch in ein Veggie-Highlight verwandeln. Dafür 250 Gramm gekochte Kidneybohnen, eine mittelgroße Zwiebel, zwei Knoblauchzehen, ein halbes Bund Basilikum, drei getrocknete Tomaten, fünf Esslöffel Olivenöl, anderthalb Teelöffel Steinsalz, eine Prise Kreuzkümmel, 100 Gramm Tartex Kräuter-Pastete und einen halben Teelöffel schwarzen Pfeffer im Mixer pürieren. 80 Gramm Paniermehl, 20 Gramm Corn Flakes und vier Teelöffel Sojamehl zugeben und mit den Händen zu einem glatten, festen Teig kneten. Anschließend flache Frikadellen formen, mit Olivenöl bepinseln und auf jeder Seite bei mittlerer Hitze fünf Minuten grillen. Parallel vier Ciabatta Brötchen aufschneiden und kurz auf dem Grill anrösten. Eine rote Zwiebel schälen, Zwiebeln und zwei Tomaten in Scheiben schneiden. 100 Gramm Rucola-Salat waschen und die Stiele entfernen. Zwei eingelegte Gürkchen ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Ciabatta-Brötchen mit Cremisso Tomate-Basilikum von beiden Seiten bestreichen und mit dem gegrillten Burger, mit Zwiebeln, Tomate, Rucola und den Gurken belegen.

Ein Grillklassiker auf vegane Art neu interpretiert: Der Kidneybohnen-Burger schmeckt würzig-pikant. Foto: djd/Tartex
Ein Grillklassiker auf vegane Art neu interpretiert: Der Kidneybohnen-Burger schmeckt würzig-pikant.
Foto: djd/Tartex

Gegrillte Süßkartoffel-Spieße mit pikantem Dip

Pikante Süßkartoffel-Grillspieße lassen das Veggie-Herz ebenfalls höher schlagen. Dafür 600 Gramm Süßkartoffeln in Salzwasser je nach Größe 20 bis 25 Minuten fast gar kochen. Drei rote Zwiebeln schälen und mit zwei mittelgroßen Zucchini, 400 Gramm Kirschtomaten und zwei vorgegarten Maiskolben in gleich große Stücke schneiden. Danach drei Esslöffel Olivenöl, zwei Esslöffel Sojasoße, einen Teelöffel Meersalz, einen halben Teelöffel schwarzen Pfeffer, je einen viertel Teelöffel Piment, Kardamom und Cayennepfeffer zu einer Marinade verrühren. Die Süßkartoffeln abgießen und ebenfalls in Stücke schneiden. Das Gemüse und die Süßkartoffeln in die Marinade geben und für eine Stunde in einem geschlossen Gefäß im Kühlschrank ziehen lassen.

Gemüse vom Grill: Gegrillte Süßkartoffel-Spieße gelingen einfach und schnell und werden - mit einem Dip serviert - zum raffinierten Gaumenschmaus. Foto: djd/Tartex
Gemüse vom Grill: Gegrillte Süßkartoffel-Spieße gelingen einfach und schnell und werden – mit einem Dip serviert – zum raffinierten Gaumenschmaus.
Foto: djd/Tartex

Für den Dip 180 Gramm Tartex Cremisso Paprika-Chili mit 100 Milliliter Hafersahne glattrühren. Zwei frische rote Chilis halbieren und die Kerne entfernen. Ein kleines Stück Ingwer schälen. Chilis und Ingwer in feine Stücke schneiden. Einen viertel Bund frisches Basilikum waschen und fein schneiden. Chilis, Ingwer, Basilikum, einen Teelöffel Agavendicksaft und den Saft einer halben Limette zugeben und in eine Schale geben. Für die Spieße die Süßkartoffeln, Zucchini, Kirschtomaten, Mais und Zwiebeln auf acht gewässerte Bambusspieße stecken. Bei mittlerer Hitze zehn Minuten grillen. Regelmäßig wenden und heiß mit dem Dip servieren. Unter www.tartex.de gibt es mehr Veggie-Grillrezepte und weitere Tipps.

 

Kurztext / Weitere Fakten

Gemüsestars auf dem Grill

(djd). Köstliches Gemüse frisch vom Grill – worauf es dabei ankommt, erklärt Profi-Koch Jérôme Eckmeier:

– Frisches Gemüse stets in eine Aluschale geben, damit es nicht anbrennt.

– Damit während des Grillens möglichst wenige Nährstoffe verloren gehen, das Gemüse bei niedriger Temperatur garen. Das Gemüse vor dem Grillen mit Öl oder Marinade bestreichen.

– Für Grillmarinaden raffinierte Öle verwenden, denen höhere Temperaturen (etwa 200 Grad Celsius) nichts ausmachen – beispielsweise Sonnenblumen- oder Rapsöl. Natives Olivenöl eignet sich weniger gut zum Grillen.

– Möglichst wasserarme Gemüsesorten verwenden, denn diese bleiben beim Grillen schön knackig.

Mehr Informationen und leckere Veggie-Grillrezepte gibt es unter www.tartex.de.

Please follow and like us:

Trockenes Auge

Weltweit leiden immer mehr Menschen unter einer Benetzungsstörung der Augen

Besteht der Verdacht eines "trockenen Auges" sollte der Augenarzt aufgesucht werden, der Menge und Zusammensetzung des Tränenfilms untersuchen kann. Foto: djd/preval Dermatica
Besteht der Verdacht eines „trockenen Auges“ sollte der Augenarzt aufgesucht werden, der Menge und Zusammensetzung des Tränenfilms untersuchen kann.
Foto: djd/preval Dermatica


Vergrößern / Alle Bilder
Besteht der Verdacht eines „trockenen Auges“ sollte der Augenarzt aufgesucht werden, der Menge und Zusammensetzung des Tränenfilms untersuchen kann.

Brennen, Jucken oder das Gefühl, einen Fremdkörper im Auge zu haben: Diese Anzeichen sind typisch für das sogenannte trockene Auge, das in der Arbeitswelt auch Office Eye Syndrome und bei Computer-Spielern Gamer Eye genannt wird. Augenärzte sprechen von einer Benetzungsstörung, unter der weltweit immer mehr Patienten leiden.

Schwerstarbeit für die Augen

Wer den ganzen Tag am Computer arbeitet, mutet seinen Augen einiges zu. So kann das starre konzentrierte Blicken auf den Bildschirm dazu führen, dass sich die Häufigkeit der Lidschläge erheblich verringert, so dass das Auge nicht mehr ausreichend befeuchtet wird. Aber auch steigende Umweltbelastungen durch Feinstaub und Ozon können sich negativ auf den Tränenfilm auswirken, genauso wie das persönliche Umfeld: Klimaanlagen und beheizte Räumen führen häufig zu einer geringen Luftfeuchtigkeit und damit zu einer verstärkten Verdunstung des Tränenfilms.

Brennen, Jucken oder Fremdkörpergefühl sind typische Anzeichen für das sogenannte trockene Auge. Foto: djd/preval Dermatica/OJO Images Photography
Brennen, Jucken oder Fremdkörpergefühl sind typische Anzeichen für das sogenannte trockene Auge.
Foto: djd/preval Dermatica/OJO Images Photography

Zugluft, Rauchen oder Autogebläse tun ein Übriges, um eine vorhandene Benetzungsstörung zu verstärken. Besteht der Verdacht eines „trockenen Auges“ sollte der Augenarzt aufgesucht werden, der Menge und Zusammensetzung des Tränenfilms untersuchen kann. In den meisten Fällen lassen sich die Beschwerden durch künstliche Tränen, die es als Gel oder als Augentropfen in der Apotheke gibt, hinreichend gut beheben. Weitere Informationen gibt es beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

Zur schonenden Pflege gereizter Augenlider hat sich beispielsweise preval Lipolid bewährt (15 ml, 9,90 Euro UVP). Foto: djd/preval Dermatica
Zur schonenden Pflege gereizter Augenlider hat sich beispielsweise preval Lipolid bewährt (15 ml, 9,90 Euro UVP).
Foto: djd/preval Dermatica

Gereizte Augenlider benötigen eine sanfte Pflege

Es klingt wie ein Widerspruch, aber häufig geht mit dem „trockenen Auge“ auch ein vermehrter Tränenfluss einher, der die empfindliche Haut rund ums Auge leicht in Mitleidenschaft ziehen kann. Auch häufiges Schminken und besonders Makeup-Entferner belasten die dünne, sensible Haut der Augenlider. Zur schonenden Pflege gereizter Augenlider hat sich beispielsweise preval Lipolid bewährt. Der in Apotheken erhältliche Lidbalsam wurde speziell zum Schutz und zur Pflege der zarten Haut des Augenlides entwickelt und ist frei von Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen. Er besteht aus reinen Lipiden und enthält kaltgepresstes Jojoba- und Meadowfoamöl, die sich besonders zur Pflege und zum Schutz trockener und empfindlicher Hautzustände eignen. Positiver Nebeneffekt: Eine sanfte Massage von der Nasenwurzel nach außen mit der nickelfreien Edelstahlkugel des Roll-ons kühlt nicht nur angenehm, sie regt auch den Drainagefluss am Auge an, durch die Schwellungen von Augenlid und Tränensäcken gelindert werden können.

 

Kurztext / Weitere Fakten

5 Tipps gegen das Office Eye Syndrom

Wer unter dem „trockenen Auge“ leidet, sollte folgende Tipps beachten:

– Ausreichend trinken – das wirkt dem trockenen Auge entgegen.
– Nicht ununterbrochen auf den Bildschirm starren und häufiger bewusst blinzeln – das verbessert die Benetzung der Hornhaut mit Tränenflüssigkeit.
– Ab und zu aus dem Fenster schauen, denn ein Blickwechsel in unterschiedliche Entfernungen bringt Entspannung für die Augen.
– Der Arbeitsplatz sollte gut ausgeleuchtet sein, aber nicht blenden.
– Augentropfen oder -Gels helfen gegen das Trockenheitsgefühl.

Please follow and like us:

Mit der Firmen-Webseite besser gefunden werden

Für kleine Betriebe ist die eigene Internetseite entscheidend für den Erfolg

Schnell zum Erfolg: Mit praktischen Tools können auch kleine Betriebe im Handumdrehen eine professionelle Firmen-Webseite erstellen. Foto: djd/1&1
Schnell zum Erfolg: Mit praktischen Tools können auch kleine Betriebe im Handumdrehen eine professionelle Firmen-Webseite erstellen.
Foto: djd/1&1


Vergrößern / Alle Bilder
Schnell zum Erfolg: Mit praktischen Tools können auch kleine Betriebe im Handumdrehen eine professionelle Firmen-Webseite erstellen.

Auch wenn der Kunde nur zwei Straßen weiter wohnt – der Weg über das Internet wird für Einzelhändler, Handwerksbetriebe, Gastronomen und Dienstleister immer wichtiger. Auf besondere Aktionen aufmerksam machen, über Öffnungszeiten informieren oder einfach online gefunden werden: Ohne professionelle Internetpräsenz geht auch für kleine Betriebe und Selbständige fast nichts mehr. Umfragen zufolge zielen bereits vier von zehn Suchanfragen über Smartphones und Tablets auf Geschäfte vor Ort ab. Für Kleinunternehmen verbinden sich damit ganz neue Chancen, Kunden zu gewinnen und ihr Angebot bekannter zu machen.

Lokal gefunden werden

Metzgermeister Heiko Brath hat die Sichtbarkeit seines Betriebs im Internet deutlich verbessert - und steht bei den Ergebnissen zu lokalen Suchanfragen ganz oben. Foto: djd/1&1
Metzgermeister Heiko Brath hat die Sichtbarkeit seines Betriebs im Internet deutlich verbessert – und steht bei den Ergebnissen zu lokalen Suchanfragen ganz oben.
Foto: djd/1&1
Metzgermeister Brath sieht über die selbst erstellte Homepage, wie seine Metzgerei bei Online-Verzeichnissen angezeigt wird und kann die Einträge dort direkt bearbeiten. Foto: djd/1&1
Metzgermeister Brath sieht über die selbst erstellte Homepage, wie seine Metzgerei bei Online-Verzeichnissen angezeigt wird und kann die Einträge dort direkt bearbeiten.
Foto: djd/1&1

„Kunden suchen online selten nach dem Namen eines Geschäfts, sondern vielmehr nach einem Produkt oder einer Dienstleistung vor Ort. Daher ist es wichtig, das eigene Angebot mit entsprechenden Schlüsselbegriffen auf der Webseite zu beschreiben. So erkennen Besucher und Suchmaschinen direkt, welche Leistungen das Unternehmen anbietet“, erklärt Elias Rendón Benger von 1&1. Europas führender Webhosting-Anbieter stellt speziell kleineren Unternehmen mit „1&1 MyWebsite“ eine einfache Möglichkeit zur Erstellung und Pflege professioneller Webseiten bereit – die Suchmaschinenoptimierung und die erfolgreiche Präsenz in Online-Verzeichnissen sind inklusive. So erreicht der Unternehmer mit nur einer Eingabe, dass seine Daten in bis zu 25 Online-Verzeichnissen von Google Maps bis Yelp korrekt und einheitlich angezeigt werden. Und die werden für die Sichtbarkeit im Netz immer wichtiger: Selbst wenn bei der Suche kein Ort angegeben wurde, zeigt Google dank Standorterkennung bevorzugt lokale Ergebnisse an.

Einfach aktualisieren

Mit wenigen Klicks zum Ziel: Auch für kleine Unternehmen ist es einfach, in allen wichtigen Online-Verzeichnissen präsent zu sein und in Suchmaschinen gefunden zu werden. Foto: djd/1&1
Mit wenigen Klicks zum Ziel: Auch für kleine Unternehmen ist es einfach, in allen wichtigen Online-Verzeichnissen präsent zu sein und in Suchmaschinen gefunden zu werden.
Foto: djd/1&1

Der professionelle Internetauftritt in Eigenregie lässt sich auf diese Weise einfach in den Arbeitsalltag integrieren. Eine Erfahrung, die auch Metzgermeister Heiko Brath aus Karlsruhe gemacht hat: „Wichtig für das Tagesgeschäft ist, dass die Pflege der Homepage und das Aktualisieren der Daten wie etwa der Öffnungszeiten einfach und schnell von der Hand gehen, ganz ohne Vorkenntnisse.“ Unter www.1und1.de/online gibt es ausführliche Informationen.

Optimale Darstellung - egal, auf welchem Gerät: Das "Responsive Design" passt sich der jeweiligen Bildschirmgröße automatisch an. Foto: djd/1&1
Optimale Darstellung – egal, auf welchem Gerät: Das „Responsive Design“ passt sich der jeweiligen Bildschirmgröße automatisch an.
Foto: djd/1&1

 

 

Kurztext / Weitere Fakten

Ein Design für alle Geräte

(djd). Was am 24-Zoll-Bildschirm gut leserlich erscheint, wirkt auf dem Smartphone-Display wie ein Mäusekino – mit der verstärkten mobilen Nutzung wird die Bedienungsfreundlichkeit von Webseiten auf Mobilgeräten immer wichtiger. „Responsive Design“ lautet das Zauberwort: Diese Lösung erkennt automatisch, mit welchem Gerät ein Nutzer die Webseite aufruft und passt die Darstellung der Inhalte darauf an. Schon heute erhalten Webseiten mit Responsive Design bei Google ein besseres Ranking. In den „1&1 MyWebsite“-Paketen ist dies enthalten, Details unter www.1und1.de

Please follow and like us:

Profi-Reiniger für Camper

Eine Grundausstattung für Camper!

Hausgeräte-Rejchel
Hausgeräte-Rejchel

Die Reiniger von Hotrega, haben sich speziell in schwer zu reinigen Bereichen, beliebt gemacht!

Mit Produkten die ursprünglich für Industrie und Gewerbe entwickelt wurden, konnte man ein

Höchstmaß an Sauberkeit, Hygiene und Werterhalt garantieren. Wir haben all diese Produkte getestet,

und waren selbst überrascht, welch gute Ergebnisse wir bei sehr starken Verschmutzungen erreichen konnten.

Neben individuellen Reinigungs- und Pflegekonzepten stellte HOTREGA® den neu entwickelten

„Küchenfronten-Reiniger Hochglanz“ als Messe-Neuheit vor. Durch eine spezielle „Anti-Schlieren-Formel“

ist das materialschonende Produkt ideal für lackierte Hochglanzfronten. Ein wasser- und schmutzabweisender

Zusatz sorgt gleichzeitig für einen deutlich geringeren Pflegeaufwand und schützt vor lästigen Fingerabdrücken.

Hier ein Beispiel

Gartenmöbel- und Kunststoff-Reiniger

 

 

 

Please follow and like us:

Lieblingsplatz im Grünen

Das Holz im Garten sollte man auf umweltfreundliche Weise schützen und pflegen

Im Garten lässt es sich bestens entspannen. Besonders beliebt für die Möblierung ist dabei der natürliche Werkstoff Holz. Foto: djd/biopin
Im Garten lässt es sich bestens entspannen. Besonders beliebt für die Möblierung ist dabei der natürliche Werkstoff Holz.
Foto: djd/biopin


Vergrößern / Alle Bilder
Im Garten lässt es sich bestens entspannen. Besonders beliebt für die Möblierung ist dabei der natürliche Werkstoff Holz.
Foto: djd/biopin

Das Holz im Garten sollte man auf umweltfreundliche Weise schützen und pflegen

(djd/pt). An sonnigen Tagen hält es niemanden mehr im Haus, das gesamte Familienleben verlagert sich in den Garten oder auf den Balkon. Gemütlich und natürlich soll es dort zugehen: Bei der Einrichtung des Zweitwohnzimmers im Grünen liegt hochwertiges Mobiliar im Trend – am liebsten ausschließlich aus natürlichen Materialien gefertigt. Holz spielt dabei traditionell die entscheidende Rolle, benötigt aber auch eine regelmäßige Pflege, um Wind und Wetter trotzen zu können.

Damit Holz lange Wind und Wetter trotzen kann, sollte es regelmäßig mit Pflegeprodukten behandelt werden. Besonders umweltfreundlich sind Farben, die nur aus natürlichen Zutaten bestehen. Foto: djd/biopin
Damit Holz lange Wind und Wetter trotzen kann, sollte es regelmäßig mit Pflegeprodukten behandelt werden. Besonders umweltfreundlich sind Farben, die nur aus natürlichen Zutaten bestehen.
Foto: djd/biopin

Ein Anstrich pro Jahr

Während der warmen Jahreszeit sollen Gartenstühle und -tische aus robustem Holz auch so manchen Regenschauer unbeschadet überstehen. Noch stärker werden allerdings Gartenzäune, Sichtschutzelemente oder der Geräteschuppen aus Holz beansprucht: Sie sind ganzjährig den Unbilden der Witterung ausgesetzt. „Unvermeidlich ist es daher, dass Hölzer mit der Zeit verblassen. Ein regelmäßiger Pflegeanstrich verbessert aber nicht nur die Optik, sondern schützt das Holz auch vor Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeit und Kälte“, rät Bauen-Wohnen-Experte Johannes Neisinger vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Empfehlenswert sei ein Pflegeanstrich pro Jahr.

Die warme Jahreszeit bietet sich dafür an, dem Holz im Garten einen frischen Anstrich zu gönnen. Foto: djd/biopin
Die warme Jahreszeit bietet sich dafür an, dem Holz im Garten einen frischen Anstrich zu gönnen.
Foto: djd/biopin

Natürliche Pflege

Überflüssig ist es dabei, hochwertige Hölzer aus der Natur mit chemischen Mitteln zu behandeln. Im Interesse der Umwelt und der eigenen Gesundheit greifen immer mehr Gartenbesitzer zu natürlichen, baubiologisch unbedenklichen Holzschutzmitteln, die keine bioziden Wirkstoffe enthalten. Feuchtigkeitsregulierende Spezialmittel wie etwa die Gartenholzöle von biopin – erhältlich in den Holztönen Kiefer und Teak – sind umweltfreundlich und frei von Lösemitteln. Sämtliche Lasuren, Wachse und Spezialöle basieren auf Bienen- und Pflanzenwachsen, Naturharzen und pflanzlichen Ölen. Mit ihnen lässt sich Holz imprägnieren und zugleich wieder auffrischen. Besonders empfohlen sind die Pflegemittel für druckimprägnierte Gartenhölzer. Unter www.biopin.de finden Gartenbesitzer ausführliche Tipps für die Holzpflege im Freiluftwohnzimmer.

Druckimprägnierte Gartenhölzer wie etwa Zäune und Sichtschutzelemente benötigen eine besondere Pflege. Foto: djd/biopin
Druckimprägnierte Gartenhölzer wie etwa Zäune und Sichtschutzelemente benötigen eine besondere Pflege.
Foto: djd/biopin

Wetterschutzlasuren oder- farben

Für Blockhäuser, Carports, Fenster und Türen stellen atmungsaktive, lösemittelfreie Wetterschutzlasuren oder -farben eine gute Wahl dar. Für Gartenmöbel, die deutlich an Farbbrillanz verloren haben, empfehlen sich zudem spezielle Entgrauungsmittel auf rein natürlicher Basis, etwa für Teakholz.

Hier finden sie die passenden Pflegemittel z.B. Teakholz-Entgrauer

Hausgeräte-Rejchel DerProfi für Reinigung in Haus u. Garten
Hausgeräte-Rejchel
DerProfi für Reinigung
in Haus u. Garten

 

Kurztext / Weitere Fakten

 

Den Pflegeanstrich gut vorbereiten

(djd). Ohne gründliche Vorbereitung geht es nicht: Damit das Pflegeprogramm für Holz im Garten die gewünschte Wirkung zeigt, sollte der Untergrund trocken, sauber und fettfrei sein. Zunächst kann der Heimwerker alte Anstriche mit Schleifpapier entfernen. Den dabei entstehenden Schleifstaub sollte man mit einem feuchten Tuch abwischen, bevor der Auftrag des Holzöls folgt. Dieses gleichmäßig mit einem Pinsel in Richtung der Holzmaserung auftragen. Nach etwa zehn Minuten kann überschüssiges Öl mit einem Tuch entfernt werden, nach gut vier Stunden ist das behandelte Holz trocken. Mehr Tipps gibt es unter www.biopin.de.

Please follow and like us:

Kein Urlaub von der Stange

Für Individualisten kann Haustausch die perfekte Reiseform sein

Nicht jeder mag es "All-inklusive": Reise-Individalisten schätzen die moderne Urlaubsform des Haustauschs. Foto: djd/HomeLink e.V.
Nicht jeder mag es „All-inklusive“: Reise-Individalisten schätzen die moderne Urlaubsform des Haustauschs.
Foto: djd/HomeLink e.V.


Vergrößern / Alle Bilder
Nicht jeder mag es „All-inklusive“: Reise-Individalisten schätzen die moderne Urlaubsform des Haustauschs.
Foto: djd/HomeLink e.V.

Morgens lange Schlangen am Frühstücksbuffet, mittags mit Handtüchern reservierte Liegen am Pool und am Abend ein Unterhaltungsprogramm mit Bingo und Karaoke? Für Reise-Individualisten ist dieses Urlaubsszenario wenig attraktiv. Im Gegensatz zu Pauschaltouristen wünschen sie sich in der schönsten Zeit des Jahres Privatsphäre, eine möglichst freie Zeiteinteilung und Freizeitgestaltung sowie den direkten Kontakt zu Land und Leuten. Ein Haustausch-Urlaub, den man beispielsweise über das Online-Portal HomeLink organisieren kann, ist für sie eine perfekte Möglichkeit, die Ferien individuell und fernab von Touristenmassen zu gestalten.

Am Pool liegen? Gerne. Aber bitte mit ausreichend Privatsphäre, wie sie ein Haustausch-Urlaub ermöglicht. Foto: djd/HomeLink e.V.
Am Pool liegen? Gerne. Aber bitte mit ausreichend Privatsphäre, wie sie ein Haustausch-Urlaub ermöglicht.
Foto: djd/HomeLink e.V.

In Kontakt mit Land und Leuten

Eine Mitglieder-Befragung der deutschen HomeLink-Community ergab, dass sich viele für den Haus- beziehungsweise Wohnungstausch entscheiden, weil diese Urlaubsform ideal sei, um in aller Welt Freunde zu gewinnen und fremde soziale Strukturen kennenzulernen. Tatsächlich gewinnt man schon durch das Tauschobjekt selbst viele Einblicke in die Lebensgewohnheiten der Gastgeberfamilie. Meist liegt das Domizil inmitten eines normalen Wohngebietes. Der direkte Kontakt mit Einheimischen fällt dadurch leichter, weil man nicht sofort als Tourist eingeschätzt wird: „Beim Einkaufen oder bei anderen alltäglichen Gelegenheiten begegnen sich Urlauber und Einheimische auf besonders entspannte, unverkrampfte Weise“, bestätigt Beate Fuchs, Reisespezialistin von Ratgeberzentrale.de.

Ungestörte Idylle genießen - in Häusern anderer Menschen. Der Haustausch-Urlaub wird immer beliebter. Foto: djd/HomeLink e.V.
Ungestörte Idylle genießen – in Häusern anderer Menschen. Der Haustausch-Urlaub wird immer beliebter.
Foto: djd/HomeLink e.V.

Netzwerk für Tauschwillige

Rund 13.000 Mitglieder zählt das weltweit größte internationale Netzwerk für den Haus- und Wohnungstausch. Das Mitmachen ist einfach: Tauschwillige erstellen ein aussagekräftiges Profil inklusive einer Beschreibung ihres Zuhauses, das idealer Weise mit vielen Bildern ergänzt wird. Zudem geben sie die zeitliche Verfügbarkeit an. Dann geht man online auf die Suche nach einem Wunschobjekt für den eigenen Urlaub. Finden sich zwei Interessenten, müssen sie nur noch die Details der Tauschaktion klären. Sicherheit bietet ein Garantiefonds, der im Zweifelsfall für entstandene Schäden aufkommt.

Kurztext / Weitere Fakten

60 Jahre alte Tauschidee

Der Haus- oder Wohnungstausch ist eine moderne Form, den Urlaub zu gestalten – doch neu ist sie nicht: Bereits 1953 erstellte der New Yorker Lehrer David Ostroff an der Schreibmaschine eine Liste von Kollegen, die bereit waren, in den Ferien ihr Zuhause zu tauschen. Schnell wurde die Tauschgemeinde größer. Erst weitete sie sich auf andere Bundesstaaten, dann auch auf andere Länder aus. 1960 wurde mit der „Vacation Exchange Club Inc.“ der Vorläufer der HomeLink Community gegründet, die im Internet-Zeitalter einen wahren Boom erlebt.

Please follow and like us:

Ach du dicker Hund

Fitnessprogramm für übergewichtige Vierbeiner

Neben der richtigen Ernährung ist Bewegung die wichtigste Grundlage für die Idealfigur. Foto: djd/Royal Canin Tiernahrung
Neben der richtigen Ernährung ist Bewegung die wichtigste Grundlage für die Idealfigur.
Foto: djd/Royal Canin Tiernahrung


Vergrößern / Alle Bilder
Neben der richtigen Ernährung ist Bewegung die wichtigste Grundlage für die Idealfigur.
Foto: djd/Royal Canin Tiernahrung

(djd/pt). Schätzungen zufolge ist jeder dritte Hund in Deutschland zu dick. Übergewicht kann viele Gründe haben, doch meistens liegt es ganz einfach daran, dass Herrchen und Frauchen zu viel oder das Falsche füttern – mit oftmals fatalen Folgen für die Gesundheit und die Lebensqualität ihres Vierbeiners.

Zu viele Leckerlis und zu wenig Bewegung

Übergewicht kann viele Gründe haben, doch meistens liegt es daran, dass der Hund weniger Kalorien verbraucht, als er zu sich nimmt. Foto: djd/Royal Canin Tiernahrung
Übergewicht kann viele Gründe haben, doch meistens liegt es daran, dass der Hund weniger Kalorien verbraucht, als er zu sich nimmt.
Foto: djd/Royal Canin Tiernahrung

Jeder Hund hat einen bestimmten Kalorienbedarf, der mit der täglichen Fütterung gedeckt werden sollte. Durch eine Nahrung mit hohem Energiegehalt oder zu großen Futtermengen wird dieser Bedarf schnell überschritten und der Hund nimmt mehr Kalorien auf, als er verbraucht. Aber auch „kleine Sünden“ wie Essensreste und Leckerlis werden bei der Errechnung der Tagesmengen oft vergessen. Deshalb sollten Hundehalter darauf achten, dass der vierbeinige Freund stets mehr Kalorien verbraucht, als er zu sich nimmt. Neben der richtigen Ernährung ist Bewegung die wichtigste Grundlage für die Idealfigur, denn regelmäßiges Spielen und lange Spaziergänge steigern den Energieverbrauch des Tieres und halten es fit und gesund.

Online-Fitness-Coach für Hunde

Mit der Website www.idealgewicht-hund.de können Hundehalter ihren Vierbeiner jetzt individuell in Topform bringen. Foto: djd/Royal Canin Tiernahrung
Mit der Website www.idealgewicht-hund.de können Hundehalter ihren Vierbeiner jetzt individuell in Topform bringen.
Foto: djd/Royal Canin Tiernahrung

Mit der Website www.idealgewicht-hund.de können Hundehalter ihre Vierbeiner jetzt individuell in Topform bringen. Auf dem neuen Portal, das von Royal Canin ins Leben gerufen wurde, lässt sich anhand eines Gewicht-Checks überprüfen, ob der eigene Vierbeiner ideal-, unter- oder übergewichtig ist. Wissenswertes wie „Ab wann ist ein Hund zu dick?“ oder „Wie vermeide ich Übergewicht?“ wird einfach und verständlich erklärt, gleichzeitig werden verschiedene Wege zum Idealgewicht aufgezeigt. Daneben werden Aktivitäten wie ein Dummy-Training, Versteck- und Suchspiele oder Frisbee für Hunde in kurzen Videos vorgestellt und erklärt. Ein besonderer Service ist ein kostenfreier Fitness-Coach-Newsletter, mit dem Hundehalter regelmäßig individuelle Ratschläge und konkrete Anregungen erhalten, wie sie die Fitness ihres Hundes im Alltag fördern können. Die ersten 200 Hundehalter, die sich mit ihrem Vierbeiner für den Newsletter anmelden, erhalten einen Schrittzähler zur Motivation gratis.

 

Kurztext / Weitere Fakten

Auswirkungen von Übergewicht

(djd). Übergewicht kann schwerwiegende Folgen für die Gesundheit und Lebensfreude des Hundes haben:

– Übergewicht kann zu Verdauungsproblemen bis hin zur Darmträgheit führen.
– Es ist der größte Risikofaktor für Gelenkerkrankungen
– und eine der Hauptursachen für Diabetes bei Hunden.
– Bei übergewichtigen Hunden kommt es häufiger zu Fell- und Hautproblemen als bei schlanken Artgenossen.
– Studien belegen, dass Hunde mit Übergewicht eher Harnsteine bekommen können als Hunde mit Idealgewicht.

Weitere Informationen unter www.idealgewicht-hund.de.

Please follow and like us:

Cocktails machen Partylaune

Gin mit Gurke und Limette ist einer der Tipps für den Sommer 2015

Gin ist das Getränk der Stunde: In diesem Sommer wird der Wacholderschnaps mit Gurkenscheiben und Limettensaft veredelt. Foto: djd/THE DUKE Destillerie
Gin ist das Getränk der Stunde: In diesem Sommer wird der Wacholderschnaps mit Gurkenscheiben und Limettensaft veredelt.
Foto: djd/THE DUKE Destillerie


Vergrößern / Alle Bilder
Gin ist das Getränk der Stunde: In diesem Sommer wird der Wacholderschnaps mit Gurkenscheiben und Limettensaft veredelt.
Foto: djd/THE DUKE Destillerie

Gin mit Gurke und Limette ist einer der Tipps für den Sommer 2015

(djd/pt). Im Sommer gibt es immer einen Grund zum Feiern – selbst wenn es einfach nur das schöne Wetter ist. Wer auf seinem Gartenfest sofort für Partylaune sorgen will, kredenzt den Gästen am besten einen leckeren Sommer-Cocktail. Ob süß, sauer oder sahnig, geschüttelt oder gerührt: Mixgetränke schmecken nicht nur lecker, es macht auch großen Spaß, eigene Kreationen zu zaubern. Nötig ist dafür nur die richtige Ausrüstung: ein Shaker, ein Standmixer – etwa zum Pürieren von Früchten – ein Messbecher, Cocktailgläser und die Zutaten für den jeweiligen Cocktail. Spritzig und erfrischend sollte ein Sommercocktail sein und nicht zu viel Arbeit machen!

Erfrischende Cocktails auf Gin-Basis

Zum Trendgetränk der Stunde ist Gin geworden, in vielen deutschen Städten sind neue Produktionsstätten aus dem Boden geschossen. Daniel Schönecker und Maximilian Schauerte beispielsweise haben mitten in München eine neue Gin-Destille aufgebaut. Produziert wird „The Duke – Munich Dry Gin“ mit seinem unverwechselbaren Wacholderaroma nach einem klassischen Verfahren mit Mazeration, zweifacher Niedrig-Temperatur-Destillation und sorgfältiger Filtration. Die beiden Münchner Destillateuren und Gin-Fans empfehlen auch das Rezept für diesen sommerlichen Gin-Cocktail mit Gurken und Limetten.

Die beiden Gin-Fans Daniel Schönecker und Maximilian Schauerte haben mitten in der bayerischen Landeshauptstadt München eine neue Destille aufgebaut. Foto: djd/THE DUKE
Die beiden Gin-Fans Daniel Schönecker und Maximilian Schauerte haben mitten in der bayerischen Landeshauptstadt München eine neue Destille aufgebaut.
Foto: djd/THE DUKE

Gin mit Gurken und Limetten

Name: „Munich Mule“

Zutaten: 5cl The Duke – Munich Dry Gin, 2cl frischer Limettensaft,
3 bis 4 dünne Gurkenscheiben, 8cl Ginger Beer.

Zubereitung: Alle Zutaten im Glas auf Eis verrühren. Der Cocktail wird in einem Longdrink-Glas oder in einem Kupferbecher gereicht, die Garnitur besteht ebenfalls aus Limette und Gurke.

Dry Martini – der Klassiker unter den Gin-Cocktails

Der sommerliche Klassiker, bei dem der Gin besonders gut zur Geltung kommt, ist der „Dry Martini“.

Zutaten: 5 cl Gin, 1cl trockener Vermouth, 1 Zitrone oder eine grüne Olive, Eiswürfel.

Zubereitung: Eis, Gin und Vermouth in ein Rührglas geben und rühren. In ein gekühltes Vermouthglas abseihen, das restliche Eis soll dabei nicht mit ins Glas. Aus der Zitronenschale ein kleines Stück herausschneiden. Das Stück Schale über dem Drink zusammenpressen, so dass die ätherischen Öle der Zitrone auf den Drink gespritzt werden. Stattdessen kann auch eine grüne Olive dem Glas beigegeben werden (Quelle: www.cocktail-lounge.net).

Als Zutaten für "The Duke - Munich Dry Gin" kommen nur Kräuter und Gewürze aus ökologischem Anbau infrage. Foto: djd/THE DUKE Destillerie
Als Zutaten für „The Duke – Munich Dry Gin“ kommen nur Kräuter und Gewürze aus ökologischem Anbau infrage.
Foto: djd/THE DUKE Destillerie

Bramble – Gin-Cocktail mit frischen Brombeeren

Gerade im Sommer bietet es sich an, einen Cocktail mit frischen Früchten zu kredenzen.

Name: „Bramble“

Zutaten: 5cl Gin, 2 cl Zitronensaft, 1 cl Zuckersirup, 4 bis 5 Brombeeren, Eiswürfel.

Zubereitung: Brombeeren in den Tumbler geben und mit einem Stößel leicht zerdrücken. Den Tumbler mit Crushed Ice füllen. Gin, Zitronensaft und Zuckersirup direkt in den Tumbler geben und leicht umrühren. Mit einer Brombeere dekorieren und genießen (Quelle: www.ginspiration.de).

 

Kurztext / Weitere Fakten

Gin mit Hopfen und Malz

(djd). Im Vordergrund des Aromas beim „The Duke – Munich Dry Gin“ steht seine Hauptzutat, die unbehandelte Wacholderbeere. Die anderen Zutaten sollen hauptsächlich den Geschmack verfeinern und verdichten, beispielsweise mit einem frischen Hauch von Zitronenschale. Zimt und Koriander oder Angelikawurzel würde man nicht unbedingt im Gin erwarten, sind aber nicht unüblich. Ungewöhnlich sind hingegen Orangenblüte und Lavendel. Eine willkommene Schärfe bringen Kubebenpfeffer und Ingwerwurzel ins Spiel. Die bayerische runde Note bringen Hopfen und Malz. Beide kommen aus regionaler Erzeugung und machen die 45 Volumenprozent des Gins weich am Gaumen.

Please follow and like us:

Caravan- und Wohnmobil-Reiniger, 1 Liter Flasche

Caravan- und Wohnmobil-Reiniger

Der Profireiniger für jeden Camper!!

Hochergiebiges Spezialprodukt zur mühelosen und schnellen Entfernung von schwarzen Regenstreifen, Grauschleier, Gilb, Wachs, Vogelkot, Baumharz uvm.

  • Hochkonzentrat für 6 Liter Fertiglösung

  • Ideal für grob strukturierte Oberflächen

  • Auch auf Markisen und Vorzelten einsetzbar

Einsatzgebiete

Caravan, Reisemobil, Wohnwagen, Wohnmobil, Boot, Markise, (Vor)-Zelt uvm. 

„Sehr gutes“ Produkt

laut dem Fachmagazin Camping, Cars & Caravans / Ausgabe 6-2009

Lesen Sie hierzu den vollständigen Bericht…

Art.-Nr. Bezeichnung Inhalt
H 210 202 001 Caravan- und Wohnmobil-Reiniger 1 Liter
Downloads zum Produkt:
Please follow and like us:

Gartenmöbel- und Kunststoff-Reiniger

Der beste Kunstoffreiniger den ich kenne!

 

Lösungsmittelfreier Kraftreiniger zur schnellen und mühelosen Entfernung hartnäckiger Schmutzablagerungen, wie z. B. Fett, Nikotin, Vogelkot, Klebstoff- und Speisereste uvm.

  • Einfache und materialschonende Anwendung

  • Schützt vor Vergrauung und Vergilbung

  • Für alle Kunststoffe im Innen- und Außenbereich

Ergiebigkeit: Bis zu 10 m² / 500 ml

Einsatzgebiete

Kunststoff-Gartenmöbel, Fensterrahmen, Kunststoffplanen, Sonnenschirmständer, Rollläden uvm.

Art.-Nr. Bezeichnung Inhalt
H 130 960 Gartenmöbel- und Kunststoff-Reiniger 500 ml
Downloads zum Produkt:
Please follow and like us: