Reparieren oder neu kaufen?

Wenn Haushaltsgeräte kaputt gehen, fällt die Entscheidung oftmals schwer

Geht ein Haushaltsgerät kaputt, stellt sich die Frage: Lohnt sich eine Reparatur, oder soll man sich besser gleich für einen Neukauf entscheiden? Die kurzfristigen Kosten sind beim Neukauf meist höher als bei der Reparatur. Andererseits sind neue Geräte oft viel stromsparender, so dass sich der Umstieg finanziell rechnen kann. Die Nationale Top-Runner-Initiative (NTRI) des Bundeswirtschaftsministeriums beispielsweise zeigt auf der Seite www.machts-effizient.de, was man bei der Entscheidung zwischen Reparatur und Neukauf beachten sollte. Hier findet man auch einen „Label-Lotsen“, der die Angaben des Energielabels erklärt und somit Orientierung für den Kauf von Haushaltsgeräten bietet.

Beim Neukauf eines Haushaltsgerätes sollten einige Tipps beachtet werden, damit er sich auch wirklich lohnt. 2171 KB Foto: djd/BMWi/Shutterstock/Corepics VOF Shutterstock ID 393463021; Kunde: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie; Project: NTRI; PO-ID: 0000047729; Bestellt von : Cindy Böhme / Manja Gewiß

Alter des Geräts ist entscheidend

Reparatur und Neukauf bringen erst einmal Kosten mit sich, doch wo spart man auf lange Sicht mehr? „Bevor man eine Entscheidung fällt, sollte man drei Fragen beantworten: Wie lange würde das Gerät nach einer Reparatur noch funktionieren? Wie teuer wäre eine Reparatur und wie viel kostet ein Neugerät? Wie hoch wäre im Falle eines Neukaufs der Stromverbrauch des neuen Geräts im Vergleich zum aktuellen Gerät?“, rät Martin Brandis, Experte der Energieberatung der Verbraucherzentrale. In der Regel gilt: Je älter das Gerät, umso eher lohnt sich ein Neukauf – allein wegen der Stromersparnis. Das gilt vor allem für Geräte, die sich in den letzten Jahren technisch stark weiterentwickelt haben wie etwa Kühl- und Gefriergeräte sowie Wäschetrockner. Ein neuer Wärmepumpentrockner kann bis zu 70 Prozent weniger Strom verbrauchen als ein acht Jahre alter Wäschetrockner. Die Ausnahme bilden Wasch- und Spülmaschinen: Hier sind ältere Geräte oft so effizient, dass ein vorzeitiger Austausch nicht sinnvoll ist.

Drei Tipps für den Neukauf

Beim Neukauf eines Haushaltsgerätes sollten einige Tipps beachtet werden, damit er sich auch wirklich lohnt:

– Gerät mit geringem Stromverbrauch wählen. Wie hoch der Stromverbrauch sein sollte, hängt vom Gerät und seiner Größe ab. Beispiel Wäschetrockner: Bei einer 7-kg-Maschine sollte der Stromverbrauch 210 kWh pro Jahr nicht überschreiten. Das sind Stromkosten in Höhe von jährlich 60 Euro.

Ältere Waschmaschinen sind oft so effizient, dass ein vorzeitiger Austausch nicht sinnvoll ist. 1854 KB Foto: djd/BMWi/Shutterstock/Iakov Filimonov

– Gerät mit fortschrittlicher Technologie wählen. So verbrauchen Wärmepumpentrockner viel weniger Strom als Abluft- oder klassische Kondensationstrockner. Vom höheren Kaufpreis sollte man sich nicht abschrecken lassen, sondern die Stromkosten für die durchschnittliche Nutzungsdauer mit einrechnen.

– Gerät in der für den Verbraucher richtigen Größe wählen: Je größer das Gerät, umso höher sind in der Regel die Stromkosten. Eine Ausnahme sind Waschmaschinen: Hier sind 8-kg-Maschinen sparsamer als kleinere Geräte.

So rechnet sich der Neukauf eines Wäschetrockners

(djd). Wäschetrockner etwa sind im Schnitt zwölf Jahre im Einsatz. Geht ein acht Jahre altes Gerät kaputt, so ist bei einer Reparatur die Summe aus Reparaturkosten für das Altgerät und die zu erwartenden Stromkosten für die vermutlich verbleibende Nutzungsdauer von vier Jahren zu kalkulieren. Bei einem Neukauf schlägt die Summe aus den Anschaffungskosten für ein Neugerät und den zu erwartenden Stromkosten in den kommenden vier Jahren zu Buche. In den meisten Fällen hätte sich der Neukauf bereits nach wenigen Jahren ausgezahlt – aufgrund der deutlich geringeren Stromkosten. Zudem besäße man dann ein besonders effizientes Gerät, das noch viele weitere Jahre funktionieren sollte. Mehr Infos gibt es unter www.machts-effizient.de.

Profi Pflege Microfaser Tuch im Premium Qualität, 30 x 30 cm

  • Für streifen – und schlierenfreie Sauberkeit
  • Mit Antistatik – Funktion
  • Ideal für empfindliche Oberflächen wie z. B. LCD-/LED-Bildschirme, Hochglanz-Küchenfronten

Autolacke, Brillen, Handy – Smartfon uvm.

Premium-Qualität

Bei amazon Hausgeräte-Rejchel

Microfaser – Tuch in Premium – Qualität, 30 x 30 cm

Extra fein, Extra saugstark, Extra schonend.

Für streifen- und schlierenfreie Sauberkeit
Mit Antistatik – Funktion

Ideal für empfindliche Oberflächen wie z.B.:

Hochglanz – Küchenfronten
Edelstahlflächen
Glaskeramik Kochfelder
Autolacke
LCD- / LED-Bildschirme

Bei amazon Hausgeräte-Rejchel

Caravan- und Wohnmobil – Reiniger – 4 teiliges Profi – Set

  • Entfernt mühelos schwarze Regenstreifen und Grauschleier
  • 4 teiliges Set, Reiniger – Handschuhe – Schwamm – und Mikrofasertuch
  • Hochkonzentrat für 6 Liter Fertiglösung
  • Ideal für grob strukturierte Oberflächen
  • Auch auf Markisen und Vorzelten einsetzbar

Caravan- und Wohnmobil-Reiniger 4 teiliges Profi – Set Hochergiebiges Spezialprodukt zur mühelosen und schnellen Entfernung von schwarzen Regenstreifen, Grauschleier, Politurresten, Gilb, Wachs, Vogelkot, Blütenstaub, Baumharz und Moos auf Lack-, Kunststoff- und Textiloberflächen.

https://www.amazon.de/dp/B0768PSCX5

Die enorme Tiefenwirkung garantiert verblüffende Reinigungsergebnisse, besonders auf schmutzanfälligen grob strukturierten Oberflächen (z. B. Hammerschlagblech oder grob genarbtem Stukkoblech). Anwendung:

Caravan- und Wohnmobil-Reiniger, je nach Grad der Ver- schmutzung, 1:1 bis 1:5 verdünnen und auf die zu reinigende Fläche möglichst von unten nach oben aufsprühen. Ca. 1-2 Minuten einwirken lassen.

Um die empfohlene Einwirkzeit nicht zu über- schreiten, ist es empfehlenswert, die Fläche abschnittweise zu bearbeiten. Bei hartnäckigsten Verschmutzungen eventuell mit Bürste, Schwamm oder Microfasertuch nacharbeiten. Danach mit klarem Wasser abspülen.

https://www.amazon.de/dp/B0768PSCX5

Hotrega Pfotenwohl Tau-granulat 5l Eimer, die Fußbodenheizung zum Streuen.

Für die Schonung der Tierpfoten ( Hund, Katze usw. ) Primär ist dies über die spezifische,Plättchenform“ des Produkts gewährleistet. Herkömmliches Streusalz verursacht durch die scharfkantige Form Verletzungen, die dann durch das direkt eindringende Salz noch verschlimmert werden.

 

 

 

 

Hitze-Entwicklung beim Tauprozess. Durch die enorme Hitzeentwicklung beim Kontak mit Schnee oder Eis wird die Tauleistung extrem beschleunigt. Das Granulat funkioniert kurzfristig wie eine „Fußbodenheizung“

https://www.amazon.de/dp/B0788X46BS/ref=olp_product_details?_encoding=UTF8&me=A1AJDTJFIZC87G

Trocknung der Oberfläche Aufgrund der feuchtigkeitsanziehenden (hygroskopischen) Eigenschaften hinterlässt das Produkt nach dem Abtauen eine weitgehend trockene Oberfläche. Erneutes Anfrieren wird zuverlässig vermindert.

Nachhaltige Wirkung: Herkömmliches Streusalz wirkt nur auf der Oberfläche, d.h. es dringt nicht zur tieferliegenden Eisschicht vor. Pfotenwohl Tau-Granulat hingegen ist in der Lage, die Schneeschicht zu durchdringen und die unterste Eisschicht aufzubrechen bzw. abzutauen.

Das Granulat brennt sich förmlich durch die oberste Schneeschicht durch. Vorteile: Durch die enorme Hitzeentwicklung beim Kontakt mit Schnee oder Eis wird die Tauleistung extrem beschleunigt.

https://www.amazon.de/dp/B0788X46BS/ref=olp_product_details?_encoding=UTF8&me=A1AJDTJFIZC87G

Das Granulat funktioniert kurzfristig wie eine „Fußbodenheizung“. Wirksamkeit bei sehr niedrigen Temperaturen: Herkömmliches Streusalz ist nur bis ca. -8 Grad C wirksam. Danach kommt es zur,,Überfrierung‘ .

Weiterhin muss ab ca.-2 Grad C die Aufwandmenge mindestens verdoppelt werden. Pfotenwohl Tau-Granulat ist, mit einer deutlich geringeren Aufwandmenge, zuverlässig bis ca. -50 Grad C wirksam. Aufgrund der feuchtigkeitsziehenden Eigenschaften hinterlässt das Produkt nach dem Abtauen eine weitgehend trockene Oberfläche. Erneutes Anfrieren wird zuverlässig vermindert. Primär ist dies durch die spezifische „Plättchenform“ des Produkts gewährleistet.

Saubere Anwendung reduzierter Reinigungsaufwand- herkömmliches Streusalz verursacht unschöne Flecken und Rückstände, z.B. im Flur, Treppenhaus oder Eingangsbereich.

https://www.amazon.de/dp/B0788X46BS/ref=olp_product_details?_encoding=UTF8&me=A1AJDTJFIZC87G

Pfotenwohl Tau-Granulat ist 100% wasserlöslich, arbeitet rückstands- und fleckenfrei und reduziert dadurch den Reinigungs- und Pflegeaufwand für die Fußböden.

Sicherheitshinweise:

P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen. P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN:

Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. P337+P313 Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.

Geruchsvernichter-Hotrega-Petcare-Ökologische HYGIENE FÜR MENSCH & TIER

Ein völlig neu entwickelter Ökologischer Geruchsvernichter von Hotrega

Geruchsvernichter-Hotrega-Petcare-Ökologische HYGIENE FÜR MENSCH & TIER

 

 

 

 

 

 

 

 

  • ldeal zur Behandlung von Haustierausstattung aller Art, Reviermarkierungen an Hauswänden, Wohntextil uvm.
  • Bekämpft Tiergerüche von Urin, Kotwasser, Schweiß und Speichel
  • Dringt tief in die Struktur der betroffenen 0berf!äche ein
  • Zersetzt selbst alte, eingezogene Urinflecken und kann erneutes Markieren auf betroffenen Stellen verhindern
  • Hochergiebig – 1 Liter Konzentrat für bis zu 100 Liter Fertiglösung

Hotrega-Petcare

Freizeit Haus u. Garten/Amazon

Ökologischer Geruchsvernichter Mikrobiologisches Konzentrat auf Basis aktiver Bakterienkulturen.Zur schnellen und nachhaltigen Geruchsvernichtung. Einsatzgebiete: Reviermarkierungen an Hauswänden, Tierheime, Tierarzt-Praxen Behandlungsräume und Wartezimmer, Praxisgegenstände und – Möbel, Aufwachräume, Stallungen, Zwinger, Gehege, Transportkäfige und Boxen, Hunde und Katzenkörbchen, Fahrzeug – Innenraum, Katzentoiletten und Entsorgungssysteme, Kratzbäume, Tierspielzeug, Kleintierausstattung, Kaninchenstallung, Meerschweinchengehege, Frettchengehege, Hamsterkäfig, Mäusekäfig, Vogelkäfig und Volieren uvm.

Freizeit Haus u. Garten/Amazon

Ideal auch zum Hausgebrauch –

Behandlung von Matratzen, Polster und Teppich, Textilien aller Art, sanitären Einrichtungen (Uringerüche), Fliesen (insbesondere Fugen), Rückstände in Abflüssen und Siphons, Abfallbehälter. Neben der Geruchskontrolle wird die Zersetzung organischer Substanzen ( z. B. Fett, Öl etc.) unterstützt.

 

 

 

Ein Zuhause weg von zu Hause

Camping mit Komfort steht vor allem bei Familien hoch im Kurs


Mit einer guten Vorbereitung und einer hochwertigen Ausstattung wird der Campingurlaub zum kurzweiligen Abenteuer für die ganze Familie.
2932 KB
Foto: djd/Outwell

Urlaub machen, am liebsten mitten in der Natur. Viele Familien schätzen gemeinsame, aktive Campingferien. Eine britische Studie aus dem Jahr 2015 unter insgesamt 11.000 Familien zeigte sogar: Kinder, die mindestens einmal pro Jahr campen, sind insgesamt glücklicher, gesünder und erbringen zudem bessere Schulleistungen.


Eine Umfrage der dänischen Marke Outwell zeigt: Deutsche Familien machen am liebsten Campingurlaub am Wasser.
472 KB
Foto: djd/Outwell

Nah am Wasser gebaut

Was die Ziele für den Campingurlaub betrifft, gibt es einen eindeutigen Trend: Deutsche Familien haben nah am Wasser gebaut. Eine Online-Umfrage im Auftrag der Campingmarke Outwell aus dem vergangenen Jahr unter mehr als 1.700 Eltern ergab, dass fast 90 Prozent der Familien in den Ferien vorzugsweise am Meer, am See oder in deren Nähe sind oder ihren nächsten Campingurlaub am liebsten dort verbringen würden. Der wasserreiche Norden Deutschlands steht auf der Liste der Campingfreunde deshalb fast zwangsläufig ganz oben: Nach Mecklenburg-Vorpommern zieht es knapp 30 Prozent der Familien, knapp 17 Prozent fahren nach Schleswig-Holstein. Insgesamt campen mehr als die Hälfte der deutschen Familien am liebsten im eigenen Land.


Urlaub mitten in der Natur: Camping ist gerade bei Familien sehr beliebt. Mit der richtigen Zeltauswahl kommt heute auch der Komfort nicht zu kurz.
2073 KB
Foto: djd/Outwell

Campen mit Komfort

Eine Spur Abenteuer gehört zum Campen dazu, aber das heißt nicht, dass der Komfort auf der Strecke bleiben muss. „Die Ansprüche moderner Familien sind heute höher als früher: Sie wünschen sich einen ähnlichen Komfort wie zu Hause“, erklärt die Reiseexpertin der Ratgeberzentrale Beate Fuchs. Campen habe heute nichts mehr mit dem Klischee vom feuchten Zelt, in das man auf allen Vieren krabbelt, zu tun.

Für den heute erwünschten Komfort sorgt vor allem das richtige Zelt. Entscheidend ist dabei eine individuell passende Aufteilung der Outdoor-Unterkunft. Zelte von Outwell etwa bieten geräumige und separate Wohn-, Schlaf- und Essbereiche. Neu sind drei geräumige Schlafkabinen. Sie sorgen mit einer Länge von bis zu 250 Zentimetern bei einer Stehhöhe von zwei Metern für viel Wohn- und Stauraum, der deutlich über dem Standard liegt. Sogar Platz für kleine Outdoor-Möbel wie einen Nachttisch steht dabei zur Verfügung.


Hochwertige Schlafkabinen im Zelt bieten extra viel Platz bei einer angenehmen Stehhöhe von bis zu zwei Metern.
331 KB
Foto: djd/Outwell

Für ein angenehmes Klima und eine gute Luftzirkulation in den Schlafkabinen sorgt ein individuell verschließbares Belüftungssystem, das sich hinter den Netzeinsätzen an der Rückseite des Zeltes verbirgt. Eine Spannleine an der Rückwand der Zeltkabine bietet zudem Hängemöglichkeiten für Kleidung, Stirnlampen und Co. So schafft man sich ein Zuhause weg von zu Hause.

Hilfe online und beim Fachhändler

Unter www.outwell.com finden campinginteressierte Familien viele Tipps sowie Videos und Gebrauchsanweisungen. Wer eine individuelle Beratung vorzieht und sich mit Zelt und Zubehör vertraut machen möchte, findet beim Outdoor-Händler professionelle Hilfe.

Kurztext / Weitere Fakten

Das Erlebnis beginnt zu Hause

Damit das Urlaubsabenteuer bereits zu Hause beginnt, bietet es sich an, den Aufbau des Zelts im heimischen Garten zu üben. Das Probecamping steigert zudem die Urlaubsfreude. Besonders toll für die Jüngsten: Viele Zelte haben eine Rahmenkonstruktion aus aufblasbaren Schläuchen und ermöglichen es sogar Kindern, ein riesiges Familienzelt innerhalb von Minuten mithilfe einer Luftpumpe aufzustellen. Unter www.outwell.com finden campinginteressierte Familien viele weitere Tipps sowie hilfreiche Videos und Gebrauchsanweisungen.

Stressfreie Urlaubszeit

Hilfe gegen Reisekrankheit beim Hund

Manche Hunde lieben das Autofahren und können es kaum abwarten, bis es losgeht. Andere werden nervös, hecheln, bellen, zittern oder müssen sich sogar im Fahrzeug übergeben. In den meisten Fällen ist die Übelkeit eine Auswirkung von Angst. So hat der Hund möglicherweise die Trennung von der Mutter und den Geschwistern oder einen Unfall negativ mit dem Autofahren verknüpft. Schafft man es, dem Hund die Angst zu nehmen, bedeutet dies meist auch den Sieg über die Reisekrankheit.


Reisen kann für den Hund zu Angst und Stress führen. Zum Glück gibt es Möglichkeiten, ihn ans Autofahren zu gewöhnen.
1945 KB
Foto: djd/ Ceva Tiergesundheit GmbH

Um Hunden in stressreichen Situationen, wie dem Autofahren, zu helfen und die Angst zu nehmen, haben Tierärzte eine spezielle Produktreihe entwickelt. Diese enthält eine synthetische Nachbildung des natürlichen Beruhigungspheromons, das von der Mutterhündin gebildet wird, um ihren Welpen ein Gefühl der Geborgenheit und Sicherheit zu vermitteln. Dieser vertraute Botenstoff hilft Hunden jeden Alters dabei, Autofahrten nicht mehr als bedrohlich zu empfinden und ruhig und entspannt zu bleiben. 15 Minuten vor Fahrtbeginn empfiehlt sich, das Spray, etwa von Adaptil, in die Transportbox oder den Kofferraum zu sprühen und so für Geborgenheit während der Fahrt zu sorgen.

Schritt für Schritt die Angst nehmen

Happy woman and dog sitting outside car on summer travel vacation. Pet and human friendship and traveling concept. Relaxing and enjoying peace on nature together.

Eine Reduzierung des Angst- und Stresslevels geht am besten in ganz kleinen Schritten, bei denen man dem Vierbeiner vermittelt, dass vom Auto nichts Schlechtes ausgeht:
– Zunächst wird das ruhige Sitzen im Auto geübt, während das Auto stillsteht und der Motor nicht läuft.
– Um das Auto mit etwas Positivem zu verbinden, gibt man Leckerlis, spielt oder kuschelt mit dem Hund im Fahrzeuginneren.
– Die Übungseinheiten sollten kurz gehalten werden und den Hund nicht überfordern.
– Im nächsten Schritt wird das Einsteigen in das Auto mit laufendem Motor geübt. Kleine Snacks als Lob und zur Ermutigung sind erlaubt.
– Sobald das problemlos klappt, kann man mit kurzen Fahrten beginnen, die man bei Erfolg allmählich verlängert.

Positive Atmosphäre schaffen

Um für den Hund eine positive Atmosphäre zu schaffen und die Lernerfolge zu unterstützen, empfiehlt es sich, ein spezielles Halsband, das ebenfalls Pheromone freisetzt, anzulegen. Das Halsband unterstützt den Hund zusätzlich am Ferienort, indem es Sicherheit und Geborgenheit in der neuen Umgebung und bei aufregenden Ereignissen, wie Feuerwerk oder Menschenmengen vermittelt.
Die Produkte sind erhältlich beim Tierarzt oder im Zoofachhandel. Mehr Informationen und Links zu Onlineshops findet man unter www.adaptil.de.

Kurztext / Weitere Fakten

5 Top-Tipps vom Tierarzt für Autofahrten mit dem Hund

1. Fährt der Hund mit, sollte das Fahrzeuginnere immer gut belüftet sein.
2. Eine Transportbox, an die der Hund gewöhnt ist, fördert zudem das Geborgenheitsgefühl. Das Adaptil-Transportspray etwa hilft bei der Gewöhnung an die Transportbox und vermittelt dem Hund zusätzlich Sicherheit während der Fahrt.
3. Wird keine Box verwendet, sollte aus Sicherheitsgründen ein Geschirr benutzt werden, dass mit dem Sicherheitsgurt des Autos verbunden werden kann.
4. Vor längeren Fahrten gibt man nur eine leichte Mahlzeit, stellt dem Hund aber ausreichend Trinkwasser zur Verfügung.
5. Unterwegs unbedingt alle zwei Stunden eine Pause einlegen, in der sich der Hund bewegen und seine Geschäfte verrichten kann.

 

Hautpflege in der warmen Jahreszeit

Bei Mückenstich und Sonnenbrand ist die schnelle Linderung gefragt


So schön Aktivitäten im Freien auch sind – eine intensive UV-Strahlung kann die Freude mitunter schmälern und zu Beschwerden führen.
647 KB
Foto: djd/Weleda/Eugenio Marongiu/Thinkstock

Wenn die Sonne warm vom Himmel strahlt, lockt es die Menschen hinaus ins Freie. Aktivitäten wie Radtouren, Wandern, Strandspaziergänge, Biergartenbesuche, Grill-Events oder Outdoor-Sport haben in der warmen Jahreszeit Hochkonjunktur. Doch wie so vieles hat auch dieser Spaß eine Kehrseite. So wird vor allem die Haut oft in Mitleidenschaft gezogen, zum Beispiel durch die UV-Strahlung. Gerade anfangs, wenn der Teint noch blass und sonnenentwöhnt ist, bekommt man leicht eine Überdosis ab.


Eine Überdosis Sonne sollte man besser vermeiden.
1005 KB
Foto: djd/Weleda/iStockphoto/Alliance

 

 

Wirkt kühlend und lindernd bei Sonnenbrand

Das fettfreie Gel mit Auszügen aus Arnika und der Kleinen Brennnessel kann kühlend, schmerz- und juckreizlindernd wirken. Es unterstützt den Aufbau von neuem und gesundem Gewebe, mindert den Hitzeschmerz und unterstützt die Heilung nach Verbrennungen. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.weleda.de. Diese Eigenschaften machen es überdies zum Mittel der Wahl bei Insektenstichen, denn Mücken, Wespen und Bienen sorgen im Sommer ebenfalls oft für Beschwerden. Die Stiche der Plagegeister können nicht nur Schwellungen, Juckreiz und Schmerzen verursachen, sondern auch Hautreizungen oder gar Entzündungen.


Auszüge aus Arnika und der Kleinen Brennnessel können kühlen, schmerzlindernd und juckreizstillend wirken.
706 KB
Foto: djd/Weleda

Insektenstichen so gut wie möglich vorbeugen

Am besten ist es, sich möglichst schon vorab vor Stichen zu schützen: Neben Insektenabwehrmitteln raten Experten dazu, am Abend kühl zu duschen – denn Mücken lieben Körperwärme und Schweißgeruch. Wespen fliegen dagegen auf den Duft von süßen und fleischigen Speisen und auf bunte Kleidung. Dies sollte man also vermeiden, ebenso wie wildes Umherfuchteln, denn das macht die Plagegeister nur aggressiver.

Kurztext / Weitere Fakten

Stumpfe Verletzungen im Sommer

Wer in der warmen Jahreszeit gerne draußen aktiv unterwegs ist, kann auch schon mal umknicken, ausrutschen oder stürzen. Typische Anzeichen dafür, dass es dabei zu einer sogenannten stumpfen Verletzung wie einer Prellung, Zerrung oder Stauchung gekommen ist, sind Schwellungen mit Bewegungseinschränkungen, Druckschmerz und mit blauen Flecken. Die Stelle sollte dann geschont und möglichst schnell behandelt werden – bewährt hat sich etwa das kühlende Arnika-Gelee von Weleda aus der Apotheke, das abschwellend und schmerzlindernd wirken kann.


Häufig kommt es bei Sommeraktivitäten zu stumpfen Verletzungen wie Prellungen und Co. – Arnika kann die Heilung dann unterstützen sowie Schmerzen und Schwellungen reduzieren.
430 KB
Foto: djd/Weleda

Frühlingskur für den Rasen

Tipps, wie das Grün fit für die Gartensaison wird


Bei der Frühjahrspflege für den Rasen kommt es auf die richtige Reihenfolge und das Timing an: Erst sollte das Grün gedüngt und ein- bis zweimal geschnitten werden, bevor bei milden Temperaturen der Arbeitsgang mit dem Vertikutierer folgt.
3829 KB
Foto: djd/Viking

 Rasen ist längst nicht gleich Rasen. Der Fachmann unterscheidet über 300 Gräsersorten, die in verschiedenen Kombinationen als Saatmischungen für den Garten verwendet werden. Allen Gräsern ist aber eines gemeinsam – die kalte Jahreszeit mögen sie ganz und gar nicht. Der Winter hinterlässt in vielen Gärten sichtbare Spuren, etwa als braune oder kahle Stellen im Rasen.

Soforthilfe und gezielte Frühlingskur


Frischekur für den Rasen: Das Vertikutieren fördert die Bildung neuer Triebe und ein gesundes Wachstum.
1978 KB
Foto: djd/Viking

Wenn der Rasen im Winter unter der Schneelast gelitten hat, sollte man zunächst die Fläche mit einem Rechen oder Straßenbesen leicht bearbeiten und auf diese Weise auflockern, rät Viking Gartenexperte Christoph Völz. Danach kann der Gartenbesitzer mit der gründlichen Frühjahrskur aus Düngen, Schneiden und Vertikutieren beginnen – in dieser Reihenfolge: „Viele vertikutieren zu früh im Jahr. Dabei ist zuerst eine gute Nährstoffversorgung wichtig. Mit einem stickstoffbetonten Rasendünger erhalten die Halme genug Kraft für ein sattes Grün. Sieben bis zehn Tage nach dem Düngen – bei Temperaturen von mindestens sieben Grad Celsius – kann der erste Schnitt des Jahres folgen. Dabei werden zugleich letztes Laub und Verunreinigungen von der Fläche entfernt“, erklärt Christoph Völz.

Vertikutieren – aber richtig

Unter Vertikutieren versteht man das senkrechte Schneiden oder Anritzen der Grasnarbe mit speziellen Geräten. Es fördert die Bildung neuer Triebe, entfernt Rasenfilz und macht die obere Bodenschicht wieder durchlässiger für Wasser und Nährstoffe, stellt aber auch eine Schwächung der Gräser dar. Daher hilft dieser Arbeitsschritt dem Rasen nur, wenn die Grundversorgung mit Nähstoffen und die Temperaturen passend sind. Idealerweise wurde das Grün also bereits zuvor gedüngt und ein- bis zweimal gemäht, bevor der Vertikutierer zum Einsatz kommt. „Die Schnitttiefe sollte dabei so eingestellt sein, dass das Gras nur ‚abgekämmt‘ wird. Das entspricht ungefähr zwei bis drei Millimetern, die die Messer in den Boden eindringen. Ist der Vertikutierer zu tief eingestellt, schadet das dem Rasen mehr, als es ihm nützt. Wer etwa zwei Zentimeter tief vertikutiert, verletzt die Graswurzeln zu stark und schwächt den Rasen enorm. Beim Vertikutieren gilt: Weniger ist mehr“, erklärt Gartenexperte Völz. Das herausgeschnittene Material lässt sich mit einem Rechen abkehren oder ganz bequem mit einem Rasenmäher mit Fangkorb einsammeln. Dafür stellt man die Schnitttiefe des Mähers auf höchste Stufe und saugt somit den Rasenfilz von der Oberfläche. Anschließend kann – sofern nötig – nachgesät werden. Ein guter Termin dafür ist der Mai mit seinen milden Temperaturen.

Pflegetipps auf einen Blick

Ein gepflegter Rasen ist keine Zauberei – mit der richtigen Pflege kann sich jeder Hobbygärtner über ein sattes Grün freuen. Hier wichtige Tipps der Viking Gartenexperten zum Saisonstart:

– Rasen nicht zu kurz schneiden, optimale Schnitthöhe beträgt 3,5 bis 4,5 Zentimeter
– 10 bis 14 Tage vor dem Vertikutieren düngen
– nicht zu früh vertikutieren, beste Zeit im April oder Mai, nach dem ersten, besser noch zweiten Mähen
– nicht zu tief vertikutieren, das Gras nur „ankämmen“
– Lücken durch eine Nachsaat schließen – aber erst ab mindestens fünf Grad
– Rasenmäher mit Fangkorb ist nützlich beim Einsammeln des herausgelösten    Rasenfilzes

Keine Panik an Silvester

Angstfrei bei Feuerwerk und lauten Geräuschen

 Hunde und Katzen empfinden Böller und Feuerwerk als eine nicht einzuschätzende Bedrohung. 539 KB Foto: djd/Ceva Tiergesundheit GmbH/iStock

Hunde und Katzen empfinden Böller und Feuerwerk als eine nicht einzuschätzende Bedrohung.
539 KB
Foto: djd/Ceva Tiergesundheit GmbH/iStock

Sobald zum Jahreswechsel die ersten Böller krachen, beginnt für viele Vierbeiner eine Zeit des Schreckens. Mit ihrem feinen Gehör empfinden Hunde und Katzen Feuerwerkskörper als eine nicht einzuschätzende Bedrohung und können sogar in Panik geraten. Während Hunde häufig mit starkem Hecheln oder Zittern reagieren und dem Menschen nicht mehr vor der Seite weichen, flüchten Katzen und verkriechen sich.

 Dank des Beruhigungspheromons können Mensch und Hund die Silvesternacht wieder entspannt erleben. 1279 KB Foto: djd/Ceva Tiergesundheit GmbH/Liz Gregg

Dank des Beruhigungspheromons können Mensch und Hund die Silvesternacht wieder entspannt erleben.
1279 KB
Foto: djd/Ceva Tiergesundheit GmbH/Liz Gregg

Sicherheit und Geborgenheit vermitteln

Bei Geräuschphobien, wie sie vom Silvesterfeuerwerk, aber auch von Gewitter ausgelöst werden können, empfehlen viele Tierärzte Hundehaltern den Einsatz des Steckdosenverdampfers von Adaptil. Dieser enthält eine synthetische Nachbildung des natürlichen Beruhigungspheromons, das von der Mutterhündin gebildet wird, um ihren Welpen ein Gefühl der Geborgenheit und Sicherheit zu vermitteln. Wie Studien belegen, reagieren junge und ausgewachsene Tiere gleichermaßen auf diesen Duftbotenstoff, der ihnen dabei hilft, die ungewohnten Geräusche nicht mehr als bedrohlich zu empfinden. In Tierarztpraxen hat sich der Einsatz des Steckdosenverdampfers in Kombination mit den Adaptil Tabletten bewährt. Sie enthalten eine spezielle Mischung aus Aminosäuren und B-Vitaminen und helfen dem Hund, in aufregenden Situationen die Nerven zu bewahren – wie etwa bei ersten Knallgeräuschen draußen. Die Tabletten bewahren und ergänzen im Haus den beruhigenden Effekt des Verdampfers optimal. Erhältlich beim Tierarzt oder im Zoofachhandel. Mehr Informationen und Links zu Onlineshops gibt es unter www.adaptil.de.

 Hunde und Katzen empfinden Böller und Feuerwerk als eine nicht einzuschätzende Bedrohung. 581 KB Foto: djd/Ceva Tiergesundheit GmbH/iStock

Hunde und Katzen empfinden Böller und Feuerwerk als eine nicht einzuschätzende Bedrohung.
581 KB
Foto: djd/Ceva Tiergesundheit GmbH/iStock

Jahreswechsel mit Samtpfoten

Bei Katzen ist es oft nicht nur das Feuerwerk, das zu Verhaltensänderungen führen kann. Schon das Aufstellen des Tannenbaums oder viele Partygäste können bei sensiblen Samtpfoten Stress auslösen. Für sie wurde der „Feliway Classic“-Verdampfer entwickelt, der – synthetisch nachgebildet – die natürlichen Pheromone der Katze enthält. Diese verwenden Katzen, um ihren Wohlfühlbereich zu kennzeichnen. Damit lassen sich auch stressbedingte Verhaltensweisen, wie Kratz- und Harnmarkieren, abbauen. Mehr Informationen gibt es unter www.feliway.de.

 Die Verdampfer enthalten synthetisch nachgebildete Pheromone, die helfen, dass Hunde und Katzen in der Silvesternacht so entspannt wie möglich bleiben. 227 KB Foto: djd/Ceva Tiergesundheit GmbH

Die Verdampfer enthalten synthetisch nachgebildete Pheromone, die helfen, dass Hunde und Katzen in der Silvesternacht so entspannt wie möglich bleiben.
227 KB
Foto: djd/Ceva Tiergesundheit GmbH

Tipps für ein entspanntes Silvester

Neben dem Einsatz von Adaptil etwa haben sich diese Tipps als hilfreich erwiesen:

– Tieren einen kuscheligen Rückzugsort bieten
– Türen, Fenster und Katzenklappen schließen, damit der Lärm draußen bleibt und die Tiere nicht weglaufen können
– für Ablenkung mit Spielzeug oder Kauknochen sorgen
– frühzeitig vor dem Feuerwerk spazieren gehen
– ruhig und entspannt bleiben – das vermittelt dem Hund, dass keine Gefahr droht
– Tiere beim Feuerwerk nicht allein lassen.

Weitere Informationen gibt es unter www.adaptil.de und www.feliway.de.